• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hude und Hengsterholz triumphieren

11.01.2019

Landkreis Im Tischtennis-Kreisverband Oldenburg-Land/Delmenhorst sind die nächsten Kreispokalsieger ermittelt worden. In dieser Woche feierten der TV Hude bei den Herren C sowie der TSV Hengsterholz in der Herren-D-Konkurrenz den Titel.

Herren C: TSV Großenkneten - TV Hude 1:4. Die Huder als Herbstmeister der 1. Bezirksklasse wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich mit einem 4:1-Auswärtserfolg in Großenkneten den Kreispokal. Allerdings war das Spiel umkämpfter, als es das Ergebnis auf den ersten Blick vermuten lässt, denn lediglich ein Einzel ging über drei Sätze. Die Vorentscheidung war bereits nach den ersten drei Duellen gefallen. Hier spielten Teja Manskopf (11:9, 11:8, 7:11, 11:6 gegen Heiko Wiedenfeld), Frank Schumacher (11:2, 11:9, 11:7 gegen Sven Flachsenberger) und Heinz von Hagen (8:11, 15:13, 11:6, 11:2 gegen Oliver Martin) eine 3:0-Führung für die Gäste heraus. Im Doppel konnten die Großenkneter dann die Entscheidung zumindest noch einmal vertagen. In einer dramatischen Begegnung bezwangen Wiedenfeld/Martin das Huder Duo Manskopf/Schumacher nach Abwehr von Matchbällen im fünften Satz (11:8, 20:18, 9:11, 4:11, 17:15). Mehr gelang dem TSV aber nicht, denn Schumacher machte im folgenden Einzel mit einem weiteren knappen Viersatzsieg gegen Wiedenfeld (11:4, 8:11, 11:9, 11:9) alles klar.

Herren D: TSV Hengsterholz-Havekost - TS Hoykenkamp 4:1. Auch in dieser Begegnung schenkten sich beide Teams nichts. Die Gastgeber lagen nach Einzelerfolgen von Hergen Lange (3:0 gegen Jürgen Strodthoff) und Heiko Moorschlatt (11:9 im fünften Satz gegen Heino Witte) mit 2:1 in Führung. Frank Ahlhorn-Witte verkürzte mit einem Viersatzsieg gegen Kai Oetken für die Turnerschaft. Im Doppel gewannen Lange/Oetken gegen Ahlhorn-Witte/Witte (11:8, 11:5, 8:11, 11:9) und erhöhten auf 3:1. Den Pokaltriumph perfekt machte anschließend Lange, der das Topeinzel gegen Ahlhorn-Witte nach einem 0:2-Satzrückstand noch umbog (9:11, 9:11, 11:5, 11:9, 11:5).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.