• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 28 Minuten.

Unfall Bei Großenmeer
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kreisduell wirft Schatten voraus

09.11.2019

Landkreis /Hundsmühlen Sowohl die Männer als auch die Frauen des Hundsmühler TV sind am Wochenende in der Tischtennis-Verbandsliga gefordert.

Männer

Verbandsliga: Mit einem mulmigen Gefühl brechen die Verbandsliga-Tischtennissspieler des Hundsmühler TV an diesem Samstag in Richtung Hamburg auf. Vor den Toren der Elbmetropole steigt das Kellerduell gegen Eintracht Hittfeld. Der erste Aufschlag erfolgt um 15 Uhr. Einerseits können die Hundsmühler Akteure dank des ersten Sieges – vor einer Woche gelang ein spektakuläres 9:7 in Dissen – mit breiter Brust auflaufen. Auf der anderen Seite hätte der Aufsteiger die Partie in Hittfeld gerne verlegt, das Vorhaben ließ sich allerdings nicht realisieren.

„Wir hatten versucht, das Spiel aus Krankheitsgründen und anderer Termine neu zu terminieren. Jetzt müssen wir in den sauren Apfel beißen und werden vermutlich stark ersatzgeschwächt auflaufen“, erklärt HTV-Spitzenspieler Marek Janssen. In Hittfeld steht eine Menge auf dem Spiel, denn beide Teams liegen in der Tabelle mit 2:8 Punkten gleichauf und wollen unbedingt den nächsten Schritt für den Klassenerhalt machen. Die Gastgeber kassierten zuletzt drei Niederlagen in Folge und mussten personell häufig improvisieren.

Bezirksoberliga Süd: An diesem Sonntag rückt das Kreisderby zwischen dem TV Hude III und dem VfL Wildeshausen in den Mittelpunkt. Hude bestreitet als Generalprobe für das Nachbarschaftsduell am Samstag das Auswärtsspiel gegen Olympia Laxten (Samstag, 17.30 Uhr). Beim Tabellenzweiten hängen die Trauben für die Gäste hoch. Laxten ist mit 9:1 Zählern neben Spitzenreiter Vorwärts Nordhorn (10:0) aktuell das Maß der Dinge.

Für die Huder geht es darum, sich teuer zu verkaufen. Julian Ewert steht dem TVH nicht zur Verfügung, für ihn springt Julian Meißner ein. „In der Liga kann im Prinzip jeder jeden schlagen. Ausgehen davon würde ich in diesem Fall aber nicht“, sagt Ewert.

Anders sind die Voraussetzungen für den TV Hude gegen den Tabellenvorletzten aus Wildeshausen (Sonntag, 13 Uhr). „Wir wollen unbedingt zwei Punkte holen“, so Ewert. Die Hausherren können allerdings nicht in Bestbesetzung antreten: Mit Mathis Zurharke fehlt die Nummer sechs, er wird von Edeljoker Julian Meißner vertreten. Somit kann der Turnverein gegen Wildeshausen wieder auf das gefürchtete Doppel Ewert/Meißner setzen.

Auch wenn die Huder als Tabellenfünfter und einem ausgeglichenen Punktekonto (6:6) auf den ersten Blick die besseren Karten haben, hofft der VfL in der Huder Hohelucht-Halle auf einen Coup. „Für uns ist das Derby wieder eine Gelegenheit, Punkte gegen den Abstieg zu sammeln“, sagt Mannschaftsführer Martin Hakemann. Auch sein Team muss möglicherweise auf Ersatz zurückgreifen: „Es wird vermutlich erst kurzfristig feststehen, ob wir erstmalig in dieser Saison mit unserer Stammformation antreten können.“

Frauen

Verbandsliga: Im vorletzten Hinrundenspiel empfängt der Hundsmühler TV an diesem Samstag (16 Uhr) den SV Werder Bremen. Das Duell sieht mit dem Tabellenzweiten aus der Hansestadt einen klaren Favoriten. Zwar ist der HTV seit drei Partien ohne Niederlage und kann befreit aufspielen, die Gäste sind aber noch ungeschlagen und liegen mit 10:2 Punkten hinter dem Tabellenführer SV Wissingen (13:1) in Lauerstellung. Prunkstück der Bremerinnen ist das obere Paarkreuz, in dem Tatiana Pokrovskaya und Hanna Stahl je eine 11:4-Bilanz haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.