• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL-Reserve im Spitzenspiel bei Hicretspor gefordert

05.04.2019

Landkreis In der 1. Fußball-Kreisklasse der Männer steht am Sonntag das Spitzenspiel an. Tabellenerster Wildeshausen II ist beim Zweiten KSV Hicretspor zu Gast.

TV Jahn Delmenhorst II - TV Munderloh (Freitag, 19.15 Uhr). Unaufhaltsam setzt der TV Munderloh II seinen Erfolgsweg fort. Am Dienstagabend gewann die Mannschaft von Trainer Bendix Schröder ihre fünfte Begegnung in Folge. Kann sie diesen Schwung mit nach Delmenhorst nehmen, haben es die Platzherren schwer.

FC Hude III - TuS Heidkrug II (Sonntag, 11 Uhr). Für den Tabellenvorletzten Hude wird die Lage immer bedrohlicher. Mit nur sechs Saisonpunkten scheint die Mannschaft nicht mehr vor dem Abstieg zu retten sein. Neun Punkte Rückstand zum rettenden Ufer sind nur mit einer Siegesserie aufzuholen. Das wiederum wird aufgrund der bisher gezeigten Leistungen kaum möglich sein.

VfL Stenum II - Sf Wüsting (Sonntag, 13.15 Uhr). Durch die knappe Niederlage in Heidkrug haben die Stenumer wertvollen Boden im Aufstiegskampf verloren. Wenn sie den Kontakt zum Führungsduo nicht endgültig abreißen lassen wollen, müssen die Sportfreunde geschlagen werden. Diese können auf Grund ihres sicheren Mittelfeldplatzes völlig unbeschwert aufspielen.

TSV Ganderkesee II - Harpstedter TB II (Sonntag, 14 Uhr). Trotz neun Punkten Vorsprung muss ein eventueller Abstieg beim TSV Ganderkesee II bedacht werden. Ein Erfolg gegen den Tabellensechsten würde die Lage wesentlich verbessern. Die Gäste wollen allerdings die knappe Niederlage gegen den KSV Hicretspor ausmerzen und werden sich entsprechend ins Zeug legen.

Borussia Delmenhorst – FC Hude II (Sonntag, 14 Uhr). Auch wenn die Gäste ihre letzte Begegnung beim TSV Ganderkesee II verloren haben, sollten sie in der Lage sein, beim Schlusslicht drei Zähler zu gewinnen. Das personell gebeutelte Team der Delmenhorster hat bereits über 100 Gegentore geschluckt und wird den sofortigen Abstieg kaum verhindern können.

TuS Vielstedt - SV Tungeln (Sonntag, 14 Uhr). Nach der Niederlage in Munderloh am Dienstabend müssen die Gäste dringend punkten, um in der Spitzengruppe zu bleiben. Gastgeber Vielstedt verlor die letzte Begegnung bei Spitzenreiter Wildeshausen II recht deutlich. Das muss allerdings für das Spiel gegen Tungeln kein Maßstab sein.

KSV Hicretspor Delmenhorst - VfL Wildeshausen II (Sonntag, 14 Uhr). Einen großen Schritt in Richtung Aufstieg kann die VfL-Reserve mit einem Erfolg beim Tabellenzweiten machen. Da auch der zweite Tabellenplatz zum Aufstieg in die Kreisliga berechtigt, wollen die Delmenhorster ebenfalls diese Begegnung erfolgreich gestalten. Von einem intensiven Spiel können die Zuschauer sicherlich ausgehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.