• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hude gegen Tabellenschlusslicht aus Jever gefordert

09.03.2019

Landkreis In der Handball-Landesklasse sind an diesem Wochenende drei Männer-Teams aus dem Landkreis gefragt. Darüber hinaus spielen die Landesklasse-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg II.

Landesklasse Männer: SG Friedrichsfehn/Petersfehn - TSG Hatten-Sandkrug II. Zum Nachbarschaftsduell tritt die TSG an diesem Samstag (19.30 Uhr) bei der SG aus dem Ammerland an. Das Team von Coach Andre Haake wartet seit vier Spielen auf einen Punktgewinn und musste sich zuletzt gegen den BV Garrel knapp mit 22:23 geschlagen geben. Hier zeigte die TSG sehr gute Ansätze, doch fehlte am Ende die Cleverness und die wichtigen Punkte blieben beim Gegner.

Die SG ist jedoch ein ganz anderes Kaliber, denn mit einer bissigen und konsequenten Abwehr haben die Ammerländer schon einige Angreifer bremsen können. Auch auf die TSG-Deckung wird Schwerstarbeit zukommen, denn neben den Haupttorschützen Oliver Hadan und Max Schützmann sind auch die anderen SG-Akteure sehr torgefährlich.

Landesklasse Männer: HSG Hude/Falkenburg - HG Jever/Schortens. Der Papierform nach steht die HSG am Sonntag (14.30 Uhr) in der alten Halle am Huder Bach gegen den Tabellenletzten HG Jever/Schortens vor einer einfachen Aufgabe, denn bereits im Hinspiel fertigte das Team von Coach Lars Osterloh den Gegner deutlich mit 35:26 ab.

Doch auch wenn die Friesländer die rote Laterne tragen, dürfen sie nicht unterschätzt werden. So wird es für die Gastgeber sehr wichtig sein, an die zuletzt gezeigten Leistungen anzuknüpfen und sich weiter zu steigern. Osterloh wird zunächst das Hauptaugenmerk auf eine starke Deckung legen, um den gegnerischen Angriff möglich schnell in den Griff zu bekommen.

Landesklasse Männer: HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - VfL Oldenburg. In der Erfolgsspur läuft zur Zeit die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II, die am Sonntag (16 Uhr) durch einen Heimsieg gegen den VfL Oldenburg den vierten Tabellenplatz festigen will. Die Gäste liegen mit 10:20 Punkten in der unteren Tabellenhälfte und sind noch vom Abstieg bedroht, so dass man alles daransetzen wird, zwei Punkte zu holen.

Bereits im Hinspiel musste das Team von Rolf Tants richtig kämpfen, um am Ende mit einem 31:29-Erfolg die Punkte mitzunehmen. So hofft der HSG-Coach in Bestbesetzung antreten zu können, um in eigener Halle die kleine Siegesserie fortsetzen zu können.

Landesklasse Frauen: HSG Hude/Falkenburg II - HSG Neuenburg/Bockhorn. Dem Tabellenstand nach stehen die Huder an diesem Samstag (17 Uhr) gegen die HSG Neuenburg/Bockhorn vor einer lösbaren Aufgabe. Bereits im Hinspiel siegte das Team von Trainerin Inge Breithaupt mit 29:26, doch darf man den Gegner keinesfalls unterschätzen. In fremden Hallen holten die Gäste bereits sechs Punkte. So hofft Breithaupt, ein schlagkräftiges Team auf die Beine stellen zu können, das dem Gegner mit einer starken Deckung früh den Zahn ziehen kann und mit konzentriertem Angriffsspiel zu sicheren Toren kommt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.