• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landkreisler kommen unter die Räder

25.09.2019

Landkreis Das vergangene Wochenende wollen die Nachwuchs-Handballer der Region schnell abhaken. In der Landesliga mussten sich drei hiesige Mannschaften geschlagen geben.

Männliche B-Jugend

Landesliga Nord: JSG TVL/LTS/Spaden - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 30:25 (12:14). Im ersten Durchgang schenkten sich beide Mannschaften nichts. Erst kurz vor der Halbzeitpause konnten sich die Gäste durch Treffer von Mattis Tolck und Tjard Ole Harwarth einen Vorteil verschaffen und mit zwei Toren in Führung gehen.

Lange hielt diese allerdings nicht: Schon in der 32. Minute gleichen die Gastgeber wieder aus (16:16) und übernahmen vier Minuten später die Führung zum 20:19. Dadurch ließ sich die HSG etwas verunsichern und aus der Bahn werfen, so dass sich die Hausherren einen vorentscheidenden Vier-Tore-Vorsprung herausspielen und diesen ins Ziel bringen konnten.

HSG: Steffen, Kügler (6), Findeisen (2/1), Kriegel, Mehrings (1), Harwarth (10), Tusche (3), Tolck (3), Kinner, Rinus

TuS Komet Arsten - Harpstedter TB 31:30 (17:10). Bis zum 4:4 (10.) waren die Gäste noch auf Augenhöhe, doch im weiteren Spielverlauf wurden zu viele Angriffe überhastet abgeschlossen und damit viele Chancen liegen gelassen. Darüber hinaus bekam die Harpstedter Defensive die beiden TuS-Torjäger Bjarne Setzer und Luis Gräfe nicht in den Griff. Bereits bis zur Pause konnten sich die Gastgeber so einen beruhigenden Vorsprung herausspielen.

Doch die Landkreisler gaben nicht auf, sondern zeigten im zweiten Durchgang, dass immer noch mit ihnen zu rechnen ist. Tor um Tor holten sie auf, und als David Wehrenberg den Anschluss zum 28:29 erzielte (45.), schien sogar noch eine Überraschung möglich. Doch Gräfe und Setzer sorgten aus Sicht der Gastgeber für die Entscheidung. Letztendlich fehlte Harpstedt am Ende die Zeit, doch noch zum Ausgleich zu kommen.

HTB: Döhle, Balke (1), Niemann, Glüsing, Wehrenberg (6/1), Guhlke (3), von der Ecken (2), Kotsamidis, Brötzmann (3), Hennken (7/3), Döhle (8), Haake

Männliche C-Jugend

Landesliga Nord: TS Hoykenkamp - SG Arbergen-Mahndorf 17:26 (11:9). Nach einem schlechten Start in die Partie – die Gastgeber lagen nach neun Minuten bereits 1:4 zurück – nahm das Trainergespann Roberto Petrocelli/Tim Streckhardt eine Auszeit, die sich bezahlt machen sollte. Die Turnerschaft startete eine fulminante Aufholjagd, bei der Julian Geisler den Ausgleich zum 5:5 erzielte (15.). Bis zur Pause konnten die Landkreisler die Partie sogar drehen.

Im zweiten Durchgang baute Geisler den Vorsprung zwar noch auf 12:9 aus, doch nach einem 6:0-Lauf der Gäste konnte sich die Turnerschaft nicht mehr zurückkämpfen und musste sich letztlich geschlagen geben.

TSH: Walther, Geisler (6), Hillmann (1), Meyer (2), Sündermann, Blase, Kocsi, Lippold, Ruben Kjell Oetjen, Terwellen, Garmhausen (5), Nicklas Oetjen (3)

Landesliga West: TuS Bramsche - TV Neerstedt. Die Partie wurde kurzfristig verlegt. Voraussichtlich wird das Spiel am 22. Dezember nachgeholt.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.