• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landkreis-Nachwuchs überzeugt bei Bezirksentscheid

10.11.2011

OSNABRüCK Dass der Wardenburger SC, die SGS Hude-Sandkrug und der SV Ganderkesee gute Jugendarbeit im Schwimmen leisten, stellten sie am vergangenen Wochenende in Osnabrück unter Beweis. Dort fand der Bezirksentscheid der deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend (DMSJ) statt. Bei dieser Veranstaltung schwimmen die Teilnehmer in Altersklassen in Staffeln gegeneinander. Anschließend wird die Gesamtzeit addiert.

Der Wardenburger SC war mit vier Mannschaften am Start. Besonders die weibliche Jugend D in der Besetzung Alexandra Lassalle, Johanna Ingenerf, Jana Heise und Neuzugang Lena Großklaus schwamm sich in den Fokus. Sie siegten nach 23:58,77 Minuten mit deutlichem Vorsprung und gewannen die Goldmedaille. Die männliche Jugend C in der Besetzung Claas Küpker, Malte Nagel, Peter Moss und Yannik Heise wurden in 26:16,70 Minuten Zweiter, genauso wie die männliche Jugend B in der Besetzung Lukas Menke, Robin Gedert, Jan-Hendrik Speckmann, Paul Lampert und Kevin Kiefer. Alle drei Mannschaften qualifizierten sich für den Landesentscheid, der in zwei Wochen in Hannover stattfindet. Das allererste Mal bei einer Bezirksmeisterschaft war die Jugend E mixed. Die „Neulinge“ Sören Rathmann, Anton Ingenerf, Anna-Lena Alfke, Lena Kohlbus, Paula Dorok, Devin Holze, Jona Depta und Norwin Rohde belegten nach 24:27,56 Minuten einen dritten Platz und freuten sich über die Bronzemedaille. Das Trainerteam Johannes Rathjens, Kerstin Heeren und Gernot Ingenerf zeigte sich mit den gezeigten Leistungen zufrieden.

Auch die SGS Hude-Sandkrug war mit vier Staffeln am Start. Dabei erzielte die männliche Jugend D mit Bjarne Bambynek, Jon-Erik Fossa, Henrik Fossa, Thade Gruner, Tim Schmidt und David Friesen den zweiten Platz. In einem dichten Teilnehmerfeld erkämpfte sich die weibliche Jugend E mit Elisa-Sophie Hattendorf, Saskia Schmidt, Linneá Morsch, Vivianne Wedell, Isabell Scheitz und Chiara Schoon nach fünf spannenden Staffeln den vierten Platz. Die weibliche Jugend D erreichte in der Besetzung Julia Fischer, Karen Metzen, Laura Behrens, Berith Schoon und Johanna Gruner den achten Platz. Die weibliche Jugend B schwamm auf Platz fünf. In dieser Mannschaft waren Wiebke Ruhe, Nuri-Jana Müller, Julia Weyhausen, Rike Hochheiden und Teresa Müller am Start. Das Trainerteam um Detlef Hullman war mit den gezeigten Leistung zufrieden.

Der SV Ganderkesee ging mit zwei Mannschaften an den Start. Die C-Jugend belegte einen sechsten Platz. Die D-Jugend erreichte Platz neun. Für den Ganderkeseer Schwimm-Nachwuchs gingen Lisa Bielefeld, Kim Doreen Martens, Celine Rüdebusch, Cecilia Styrnal, Malin Bittner-Schiwietz , Neele Fokken und Katharina Löding an den Start. In zwei Wochen folgt der Landesentscheid in Hannover. Weitere zwei Wochen später findet der Bundesentscheid statt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.