• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hoykenkamp feiert Derbysieg

05.12.2018

Landkreis Vier Handballteams aus dem Landkreis waren am Wochenende in der Frauen-Regionsoberliga im Einsatz. Ganderkesee, Hoykenkamp und Bookholzberg II konnten Siege einfahren.

VfL Oldenburg V - TSV Ganderkesee 13:24 (7:14). Zu einem ganz wichtigen 24:13-Erfolg kam der TSV Ganderkesee im Abstiegsduell beim VfL Oldenburg V und verschaffte sich damit etwas Luft zu den Abstiegsrängen. Nach einem etwas holprigen Start der Gäste erspielten sich die Landkreislerinnen bis zur Pause einen Siebentorevorsprung. Dies gelang durch geduldig ausgespielte Angriffe mit konsequent genutzten klaren Chancen und einer starken Deckungsleistung.

Diesen Vorsprung konnten die Gäste dann mit in die zweite Hälfte nehmen, in der es zu Beginn durch fahrlässiges Verhalten in Abwehr und Angriff sowie einer Verletzung der starken Tonja Rais zwar zu einigen technischen Fehlern mit anschließenden Ballverlusten kam, das Spiel aber zu keinem Moment aus der Hand gegeben wurde. Mit klaren Ansprachen und Vorgaben sorgte Fritz Gillerke auf der Bank dafür, dass die Ganderkeseerinnen das Spiel für sich entschieden und zwei Punkte einfuhren.

TSG Hatten-Sandkrug - TS Hoykenkamp 20:28 (7:13). Im Landkreis-Duell holte sich die TS Hoykenkamp im Kampf um einen Spitzenplatz in der Tabelle mit einem 28:20-Erfolg bei der TSG Hatten-Sandkrug zwei wichtige Punkte. Dabei wurden die Vorgaben des ortsabwesenden Trainers Elias Wührmann von Beginn an sehr gut umgesetzt, denn mit einer schnellen und beweglichen Deckung kaufte die TSH dem gegnerischen Angriff schon frühzeitig den Schneid ab, und auch die sonst sehr erfolgreiche Kreisläuferin wurde sehr gut abgeschirmt. So nutzte die Turnerschaft die Ballgewinne sehr konsequent und kam über die erste und zweite Welle immer wieder zu einfachen und sehenswerten Treffern. Im weiteren Verlauf der Begegnung verlor Hoykenkamp zunächst ein wenig den Faden, und sofort drehte die TSG auf.

Nach kämpferischem Einsatz erzielte Lena Ficke den 4:6 Anschlusstreffer, dann fanden die Gäste aber wieder in die Spur und setzten sich mit weiteren schnellen Treffern von Nina Stürenburg und Aileen Thode schon auf 4:12 ab. Eine kleine Schwächephase der Hoykenkamperinnen nach Wiederbeginn konnten die Gastgeberinnen selten nutzen, dafür stand die TSG-Deckung wesentlich sicherer, Hier zeigte Veronika Sinn ihre Torgefährlichkeit, mit ihren überraschenden Würfen wurde der Vorsprung auf vorentscheidende zehn Tore ausgebaut.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - TuS Augustfehn 19:14 (6:10). Es waren zwei Halbzeiten, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Nach vielen Schwächen im ersten Abschnitt und einem deutlichen Rückstand zur Pause drehte die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II in den zweiten 30 Minuten richtig auf und konnte sich mit 19:14 gegen Augustfehn durchsetzen.

So schien das Team von Coach Julian Stolz in der ersten Hälfte gar nicht richtig anwesend zu sein, denn während die Deckung den gegnerischen Angriff halbwegs im Griff hatte, gelang in der Offensive so gut wie überhaupt nichts. Bereits im Spielaufbau gingen etliche Bälle verloren. Zu Beginn der zweiten Hälfte agierte die Deckung weiterhin recht sicher, doch in der Vorwärtsbewegung war jetzt mehr Tempo und Konzentration in den Aktionen der HSG-Mannschaft. Das Team von Julian Stolz nutzte fast jede Chance, und Rena Blankemeyer erzielte den verdienten 13:13-Ausgleich, dem Jana Folkerts im Anschluss mit drei verwandelten Siebenmetern eine 16:14-Führung folgen ließ. So war die HSG in der Schlussphase endgültig in der richtigen Spur und kam am Ende zu einen wichtigen und verdienten Erfolg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.