• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Regionsoberliga: Nur noch ein Sieg fehlt zur Meisterschaft

11.03.2020

Landkreis Drei Siege, eine Niederlage: Die Bilanz der Regionsoberliga-Handballerinnen aus dem Landkreis konnte sich am vergangenen Wochenende sehen lassen. Hier die Übersicht:

Oldenburger TB - TV Neerstedt II 21:34 (7:17). Nur noch ein Sieg trennt den TVN vom Meistertitel. Trainerin Cordula Schröder-Brockshus und ihr Team profitierten dabei nicht nur vom eigenen Erfolg, sondern auch vom Straucheln der HSG Blexen/Nordenham, die beim TvdH Oldenburg mit 18:19 verlor. Jene Oldenburgerinnen sind neuer Zweiter und treten an diesem Sonntag um 17 Uhr in Neerstedt an. Bei aktuell sechs Punkten Rückstand und noch vier ausstehenden Partien könnten im Anschluss die Sektkorken knallen.

Der TVN kam beim OTB zunächst gut ins Spiel und führte schnell mit 4:1. Im weiteren Verlauf schlichen sich Fehler ins Spielgefüge, so dass der OTB besser mithalten konnte. Vom 8:6 an (16. Minute) startete Neerstedt einen 9:1-Lauf und führte bereits zur Pause deutlich. Die klare Überlegenheit setzte sich auch nach der Pause fort, obwohl Schröder-Brockshus kräftig durchwechselte. So hatten sich am Ende elf Spielerinnen des TVN in die Torschützenliste eingetragen. Beim OTB überragte Selma Mühlbeyer mit elf Treffern.

TS Hoykenkamp - SVE Wiefelstede 36:18 (17:8). Mehr Spannung hätte man in dem Duell zweier Tabellennachbarn erwarten können. Der Fünfte empfing den Sechsten. Doch das Team von Elias Wührmann war von Anfang an hellwach und lag nach einer Viertelstunde mit 11:5 in Führung. Die TSH wusste dabei mit verschiedenen Abwehrvarianten zu überzeugen. Nach Ballgewinnen schalteten die Hoykenkamperinnen flott um und kamen durch die erste und die zweite Welle immer wieder zu leichten Toren.

Beim Wechsel war der Wiefelsteder Rückstand schon auf neun Tore angewachsen. Nach der Pause ging es weiter. Beide Torhüterinnen, Pia Damerow und Annika Martens, sorgten mit ihren Paraden für den nötigen Rückhalt. Und vorne waren vor allem Dörte Grosser, die letztlich zehnmal getroffen hatte, und Aileen Thode (7 Treffer) kaum zu stoppen. Tor um Tor zog die TSG davon und feierte einen auch in der Höhe verdienten Kantersieg.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - VfL Oldenburg IV 17:22 (12:11). Eine Halbzeit lang konnte die HSG auf den ersten Sieg in dieser Saison hoffen. Die Mannschaft von Trainer Hendrik Kossen führte bis zum Wechsel sogar, doch ab der 35. Minute legte der VfL einen Gang zu und sorgte doch noch für die 18. Saisonniederlage der HSG im 18. Spiel. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte das Team ansprechend gespielt. Auch Torhüterin Ayleen May zeigte tolle Aktionen. Im Angriff waren Tanita Steinkamp und Frauke Hische mit je fünf Treffern die auffälligsten Akteurinnen. Der VfL sorgte mit sechs Treffern in Serie für die Entscheidung.

DSC Oldenburg - TSG Hatten/Sandkrug 20:24 (11:8). Wichtige Punkte für die TSG im Kellerduell. Damit ist der Zehnte der Tabelle drei Punkte vor dem DSC, der auf dem ersten Abstiegsplatz steht. In der ersten Halbzeit hatte es noch gar nicht danach ausgesehen. Die TSG vergab viele Torchancen und musste die Oldenburgerinnen ziehen lassen. Nach der Pause stand es auch noch 13:10 (36.) für die Gastgeberinnen, ehe Lena Friese und Co. mit einem 7:0-Lauf den Spieß umdrehen konnten. Nach diesem 13:17 behielt die TSG den Kopf oben und ließ in der Folge nichts mehr anbrennen. Am Sonntag spielt die TSG beim Oldenburger TB.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.