• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sandkrug gewinnt Landkreis-Duell

20.03.2019

Landkreis In der Handball-Regionsoberliga der Frauen konnte der TV Neerstedt zuhause gewinnen. Auch die anderen Landkreis-Teams waren am Wochenende gefordert.

SV Eintracht Wiefelstede - TSV Ganderkesee 24:15 (14:7). Schon vor Spielbeginn gab es eine schlechte Nachricht für den TSV: Neuzugang Marie Luschnat verletzte sich beim Aufwärmen, so dass Torhüterin Lina Köhler im Feld aushelfen musste. Und viel besser ging es auch nicht weiter: Die Gäste fanden überhaupt nicht ins Spiel. So lagen sie nach 20 Minuten bereits mit zehn Toren zurück. Erst langsam fand die Abwehr besser in die Partie, der Angriff konnte sich in einigen Situationen besser durchsetzen und so konnte der Rückstand bis zur Pause auf sieben Tore verkürzt werden.

Nach Wiederanpfiff legten die Gastgeberinnen allerdings sofort zwei weitere Tore nach und gingen mit 16:7 in Führung. Ganderkesee gab sich allerdings nie auf, hielt weiter voll dagegen und kam immer wieder zu Toren. So konnte Wiefelstede den Vorsprung bis zum Abpfiff nicht weiter ausbauen.

VfL Rastede - TS Hoykenkamp 23:18 (10:11). Im Kampf um die Spitzenplätze setzte sich der VfL Rastede in einem Spiel auf Augenhöhe mit einem energischen Schlussspurt noch durch. Nach einem ausgeglichenen Beginn konnte die Turnerschaft mit 6:4 in Führung gehen (12. Minute). Doch vergaß man weiter nachzulegen und den Vorsprung auszubauen. So kämpften sich die Einheimischen bis zur Pause noch auf einen Treffer heran.

Nach dem Seitenwechsel vergab das Team von Elias Wührmann dann einige sehr gute Möglichkeiten. Die Ballgewinne nutzte Rastede besser und setzte sich nach dem 15:15 (42.) durch Zoe Meyer innerhalb kurzer Zeit mit drei Toren in Folge ab.

Mit großem Einsatz kämpfte sich die Turnerschaft bis sechs Minuten vor dem Abpfiff noch einmal auf 19:17 heran. In der verbleibenden Zeit öffnete Hoykenkamp die Abwehr und versuchte mit kurzer Deckung zu Ballgewinnen zu kommen. Eine Hinausstellung von Nina Stürenburg drei Minuten vor Schluss brachte die Entscheidung.

TV Neerstedt II - TvdH Oldenburg 26:17 (12:5). Aufgrund einer starken ersten Hälfte setzte sich der TV Neerstedt II am Ende sicher mit 26:17 gegen den TvdH durch und sicherte sich damit zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Von Beginn an waren die Gastgeberinnen spielbestimmend und ließen den Gegner nur während einer kurzen Schwächephase in der Deckung auf 6:5 (14.) herankommen. Danach lief es besonders im Angriff richtig rund und mit weiteren Toren setzte man sich bis zur Pause schon mit sieben Toren ab, denn die Deckung ließ insgesamt 16 Minuten lang keinen weiteren Treffer mehr zu.

In der zweiten Hälfte wurde die Begegnung etwas offener, denn die Oldenburgerinnen kamen nun auch zu Treffern. Bis zehn Minuten vor dem Ende kämpften sich die Gäste noch einmal auf 15:20 heran, doch die Schlussphase gehörte dann wieder den Landkreislerinnen, die sich am Ende deutlich durchsetzen konnten.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - TSG Hatten-Sandkrug II 25:27 (14:16). Nach einem lange ausgeglichenen Spiel musste sich die HSG im Abstiegsduell gegen die TSG geschlagen geben. Schon zu Beginn des Spiels sah es nicht gut aus für die Gastgeberinnen, denn im Angriff gab es viele einfache Fehler im Spielaufbau. Auch stand die Abwehr der HSG nicht sicher. So kam die TSG mit ihren schnellen Kombinationen wiederholt zu einfachen Toren kam.

Trotzdem blieben die Gastgeberinnen immer auf Tuchfühlung, denn auch die TSG ließ gute Chancen aus und so konnte sich die HSG nach einem 8:13-Rückstand (20.) bis zur Pause wieder auf zwei Treffer herankämpfen. Mit einem offenen Schlagabtausch ging es dann in die Schlussminuten. Hier zeigte die TSG die bessere Spielanlage und nutzte die Chancen konsequenter. Da die Gastgeberinnen in dieser Phase auch noch zwei Strafwürfe vergaben, zog die TSG vorentscheidend auf 23:26 davon.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.