• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Taktische Umstellung bringt Hoykenkamp den Sieg

03.04.2019

Landkreis In der Handball-Regionsoberliga der Frauen feierten Neerstedt II und Hoykenkamp Siege.

TS Hoykenkamp - TuS Augustfehn 22:19 (9:10). Es war ein hartes Stück Arbeit für die TS Hoykenkamp, ehe sie nach einer starken Schlussphase den 22:19-Erfolg gegen den TuS Augustfehn eintüten konnte. Zu Beginn der Begegnung kam das Team von Coach Elias Wührmann nicht mit der harten und robusten Gangart in der Deckung der Gäste klar und vergab so etliche gute Möglichkeiten. Auch die Hoykenkamper Deckung hatte große Probleme. Da aber Torhüterin Aileen Gibbins einen guten Job machte, blieben beide Teams im ersten Abschnitt bei wechselnden Führungen immer auf Augenhöhe.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte blieb die Partie zunächst ausgeglichen, doch eine kurze Schwächephase der Gastgeberinnen nutzte Augustfehn und setzte sich deutlicher auf 17:13 (44. Minute) ab. Doch nach einer taktischen Umstellung – Wiebke Tjarks als Vorgezogene störte den Spielaufbau der Gäste sehr wirkungsvoll – fanden die Gastgeberinnen wieder wesentlich besser ins Spiel. Neuzugang Katharina Abeln sorgte schließlich zehn Minuten vor dem Ende für den 18:18-Ausgleich. Die Schlussminuten gehörten dann der Turnerschaft, die mit vier Toren in Folge den Sieg unter Dach und Fach brachte.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - TSV Ganderkesee 18:20 (9:11). Im Derby gegen die Reserve der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg behielt der TSV Ganderkesee am Ende knapp die Oberhand und konnte sich mit dem 20:18-Erfolg für die Hinspielniederlage revanchieren. Garanten für den Auswärtssieg waren eine gute Abwehrleistung mit einer überragenden Annika Wardenburg im Tor, die mit 20 Paraden die Matchwinnerin in diesem Spiel war.

Den besseren Beginn erwischten die Gastgeberinnen, die früh mit zwei Toren in Führung gehen konnten. Langsam kam aber mehr Bewegung in den Angriff der Gäste, und über Tempo konnten sie die Partie drehen. Dieser Vorsprung hatte bis zum Halbzeitpfiff auch weiterhin Bestand.

Bis zum 12:14 (40.) konnten die Gäste von Trainer Marc Voßhans die Führung behaupten, diese sogar anschließend auf 12:16 ausbauen. In der Folge brachten einfache Fehler und überhastete Würfe des TSV die Gastgeberinnen zurück ins Spiel. Erst nach einer Auszeit von Trainer Voßhans setzten sich die Gäste erneut auf 15:18 ab, verpassten es aber, den Deckel endgültig drauf zu machen. So verkürzte das Team von Hendrik Kossen bis vier Minuten vor dem Abpfiff erneut auf 17:18, und das Spiel blieb bis zum Schluss spannend. Am Ende jubelten aber die TSV-Frauen über den ersten doppelten Punktgewinn der Rückrunde.

VfL Oldenburg V - TV Neerstedt II 19:30 (9:14). Nach schwachem Beginn fand der TV Neerstedt II immer besser in die Spur und kam am Ende zu einem klaren 30:19-Erfolg beim VfL Oldenburg V. Den besseren Start hatten zunächst die Gastgeberinnen, die sich mit schnellem Spiel auf 4:1 absetzen konnten. Dann kämpfte sich aber das Team vom Trainerduo Tim Gersner/Cordula Schröder-Brockshus immer besser in die Partie und kam durch Julia Heinrich beim 4:4 (13.) zum ersten Ausgleich.

Im weiteren Verlauf bestimmten die Gäste dann das Spielgeschehen, doch ließ man zunächst gute Chancen fast fahrlässig liegen. Bis zum 8:8 (19.) hielten die Oldenburgerinnen noch gut dagegen, doch drei Hinausstellungen kurz hintereinander nutzte Neerstedt dann, um sich erstmals deutlicher abzusetzen. Nach dem Seitenwechsel hatte die Oberliga-Reserve des TVN dann Spiel und Gegner immer besser im Griff und setzte sich Tor um Tor weiter ab. So war die Partie nach dem 13:23 durch Ann-Christin Rasche Mitte der zweiten Hälfte bereits entschieden. In der verbleibenden Zeit hatte Neerstedt auf jeden weiteren Oldenburger Treffer sofort die richtige Antwort.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.