• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSV kommt unter die Räder

27.03.2019

Landkreis In der Handball-Regionsoberliga der Frauen haben drei Landkreis-Team Siege einfahren können.

TSV Ganderkesee - VfL Rastede 16:28 (7:13). Nach der deutlichen 16:30-Hinspielniederlage wollte sich der TSV Ganderkesee von der besseren Seite zeigen und dem Tabellenzweiten möglichst lange Paroli bieten. Allerdings konnte sich das Team von Coach Marc Voßhans zu selten gegen die kompakte Deckung der Gäste durchsetzen. Von Beginn an bestimmten die Gäste das Spiel, denn die Gastgeberinnen kamen nur schwer in gute Wurfsituationen. Zudem kam die Abwehr der Voßhans-Sieben des Öfteren einen Schritt zu spät gegen den dynamischen Angriff der Rastederinnen, so dass es nach zwölf Minuten bereits 0:6 stand.

Den Start in die zweite Halbzeit verpasste der TSV, denn die Gäste legten sofort weitere drei Tore vor und lagen schnell mit 16:7 in Führung. Erst nach dem 9:21 Mitte der zweiten Hälfte fand der Angriff der Ganderkeseerinnen besser in die Spur und konnte das Spiel bis zum Abpfiff ausgeglichen gestalten.

TS Hoykenkamp - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 32:21 (15:14). Im Nachbarschaftsduell setzte sich die TS Hoykenkamp nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte noch klar mit 32:21 gegen die HSG durch und hat damit den dritten Tabellenplatz schon fast sicher. In der ersten Hälfte gab es zunächst einen offenen Schlagabtausch, denn beide Abwehrreihen schafften es nicht, gegen die Offensive des Gegners die richtigen Akzente zu setzen. So hatten die Gäste den besseren Start und lagen nach einem Treffer von Frauke Hische mit 6:5 (14. Minute) vorne. Erst nach einer Auszeit von Coach Elias Wührmann lief es bei der Turnerschaft runder und sie konnte durch Veronika Sinn mit 9:7 (19.) in Führung gehen.

Wie verwandelt gingen die Gastgeberinnen in die zweite Hälfte. Durch mehr Tempo wurde auch der Druck auf die gegnerische Abwehr vergrößert, und Ariane Wilken und Melina Timme konnten sich über Außen mehrfach durchsetzen. In der Schlussphase konnten die Gäste nicht mehr zulegen, die Turnerschaft dagegen hielt das Tempo bei und kam so zum Erfolg.

TSG Hatten-Sandkrug - VfL Oldenburg V 26:21 (13:11). Nach einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt kam die TSG noch zu einem sicheren 26:21-Erfolg gegen den VfL und katapultierte sich damit endgültig aus der Abstiegszone. In der ersten Spielhälfte spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Auch nach Wiederbeginn konnten die Gäste die Partie weiterhin offen gestalten, denn mit den Treffern von Anne Schwobe und Marla Düwel ließen sie die TSG bis zum 17:15 (39.) nicht aus den Augen. Doch dann gab das Team von TSG-Trainer Darius Lotkowski richtig Gas und vergrößerte den Abstand bis auf 25:18 (51.). Und auch in der Schlussphase hatte die TSG immer die richtige Antwort.

DSC Oldenburg - TV Neerstedt II 30:31 (16:18). Spannend machte es der TV Neerstedt in der Schlussphase der Begegnung beim DSC Oldenburg noch einmal, bevor Miriam Pundsack in der letzten Minute den Sack endgültig zumachte. Damit konnte die Mannschaft von TVN-Trainerin Cordula Schröder-Brockshus zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg bejubeln.

Nach einem offenen Schlagabtausch zu Beginn schienen sich die Gäste schon sicher auf 17:13 absetzen zu können, doch kleine Unaufmerksamkeiten in der Neerstedter Deckung nutzten die Oldenburgerinnen sofort aus und kämpften sich bis zur Pause auf zwei Treffer heran.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Gäste das Spiel und hatten auf jeden DSC-Treffer gleich die richtige Antwort. Doch dann wurde das Gäste-Team zunehmend nervöser, denn erneut kämpften sich die Oldenburgerinnen heran, und nach dem 29:30-Anschlusstreffer zeigte die Hallenuhr noch 90 Sekunden an. Dann konnte Pundsack den TVN aber erlösen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.