• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: Erfolgreiche Saison endet auf Rang drei

05.06.2019

Landkreis Die Frauen 50 des Huder TV haben in der Nordliga ihr letztes Saisonspiel gewonnen. In der Tabelle reichte es aber dennoch nicht mehr für einen Satz nach oben – punktgleich mit Meister Ronnenberg schließt Hude die Saison auf Rang drei ab.

Frauen 50, Nordliga: Huder TV - TV Süd Bremen 5:4. Es war wieder eine packende Begegnung, die sich die Huderinnen mit dem Gegner lieferten. Dabei hatte man sich im Duell mit dem Tabellenletzten sicherlich ein deutlicheres Ergebnis gewünscht. 3:3 stand es nach den Einzeln. Chun Oberwandling (5:2, Aufgabe Gegnerin), Anette Behnen (6:1, 6:0) und Monika Bolte (6:1, 6:3) gewannen dabei ihre Begegnungen. Gaby Ulrich (4:6, 2:6, 9:11), Barbara Moser (5:7, 6:2, 7:10) und Meike Hatz (6:7, 6:3, 10:12) mussten sich allesamt in drei umkämpften Sätzen geschlagen geben. Auch in den Doppeln konnte sich Hude nicht absetzen. Oberwandling/Behnen siegten deutlich (6:0, 6:0), Moser/Hautz verloren dagegen wieder im dritten Satz (4:6, 6:3, 9:11). Für die Entscheidung mussten dann Gaby Ulrich und Monika Bolte sorgen. Nach einem engen ersten Satz (7:5) machten sie mit einem starken zweiten Abschnitt (6:2) den Sieg nach einem langen Tennistag perfekt.

Landesliga, Schwarz-Weiß Oldenburg - Emder TC 5:1. Mit einem Sieg auf eigener Anlage haben die Sandkruger­innen ihre Tabellenführung verteidigt. Monika Düßmann (6:3, 6:3), Ulrike Deeken (6:3, 6:1) und Sabine Viebrock (6:1, 6:2) sorgten mit ihren Siegen bereits für die 3:1-Führung vor den Doppelspielen. Einzig Nicole Dietrich (4:6, 2:6) verpasste einen Erfolg. Mit der guten Ausgangslage ließ Schwarz-Weiß dann auch in den Doppeln nichts mehr anbrennen. Monika Düßmann und Ulrike Deeken machten es in ihrem Spiel zwar nach einem 6:0 im ersten Satz im zweiten etwas spannend, im entscheidenden Moment setzten sie aber die wichtigen Punkte und machten den Erfolg bereits perfekt (7:5). Und auch Sabine Viebrock und Heike Straatmann blieben konzentriert und feierten mit 6:4 und 6:3 einen Sieg. Die Tabelle führt Schwarz-Weiß Oldenburg damit weiterhin an – mit dem knappen Vorsprung von einem Punkt vor dem TV Winsen/Luhe. Am 16. Juni ist das Team dann bei Schlusslicht TC Südbrookmerland zu Gast.

Frauen 40, Bezirksklasse: Huder TV - FTSV Jahn Brinkum II 5:1. Die Huder Frauen bleiben auch im dritten Saisonspiel weiter ungeschlagen. Gegen Jahn Brinkum sicherte sich die Mannschaft den zweiten Sieg. Dabei startete HTV-Spielerin Sabine Bärwolf mit einer Niederlage in ihrem Einzel (3:6, 6:1, 8:10), ebenfalls in drei Sätzen gewann aber Petra Meyfeld (6:4, 4:6, 11:9) und sorgte vor dem zweiten Durchgang für den Ausgleich.

Hier erspielten Miriam Deike (6:2, 6:1) und Ruth Wessels (6:4, 6:3) die Führung der Gastgeberinnen, die in den Doppeln von Meyfeld/Schlenger (7:5, 2:6, 10:8) und Deike/Wessels (6:7, 6:3, 11:9) zum 5:1-Endstand noch weiter ausgebaut wurde. In der Tabelle stehen die Huderinnen derzeit auf dem ersten Tabellenplatz.

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.