• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSG-Männer feiern Meisterschaft

19.12.2018

Landkreis Die Männer 40 der TSG Hatten-Sandkrug hat in der Tennis-Verbandsliga die Meisterschaft perfekt gemacht. Am letzten Spieltag gewann das Team ihre Partie in Ankum. Das zweite Verbandsligateam, die Männer 30 vom Wardenburger TC feierten in eigener Halle ebenfalls einen souveränen Erfolg.

Männer 40: TV Ankum – TSG Hatten-Sandkrug 1:5. Mission erfüllt: Vor der Saison hatten sich die TSG-Tennisspieler Meisterschaft und Aufstieg als Ziel gesetzt – mit dem Sieg beim Tabellendritten TV Ankum machten sie nun beides perfekt. 9:1 Punkte aus fünf Spielen bedeuten letztendlich den Titel vor Jade TG Wilhelmshaven (8:2) und TV Ankum (4:4). „Es war definitiv kein Spaziergang. Die Liga war sehr stark“, hielt TSG-Mannschaftsführer Christian Seidl fest. Ihr einziges Remis mussten die Hatter am zweiten Spieltag hinnehmen, als sie ersatzgeschwächt gegen Wilhelmshaven 3:3 spielten.

In Ankum hatte der Verbandsligameister noch einmal eine harte Nuss zu knacken, zumal ein Remis nicht gereicht hätte, um vor Wilhelmshaven zu bleiben. Auch die Gastgeber traten extrem motiviert auf, da sie selbst noch Aufstiegsambitionen hegten. Schon die Einzel waren sehr schwer umkämpft. Hier trumpften besonders Sven-Erik Schmidt-Seidel (2:6, 6:1, 10:5 gegen Frank Schüttenberg) und Claus Döring (3:6, 6:1, 13:11 gegen Dennis von der Heide) an den Positionen zwei und drei auf.

Beide verloren zunächst den ersten Satz, behielten aber die Nerven und bogen ihre Spiele jeweils noch um. Da auch Lars Vergien im vierten Einzel gewann (6:4, 6:3 gegen Gerd Stürenberg), gingen die Gäste mit einer 3:1-Führung in die Doppel. Auch ein 4:0 wäre zu diesem Zeitpunkt drin gewesen, doch im Spitzeneinzel gegen Thomas Krogmann leistete sich Christian Seidel im Matchtiebreak beim Stand von 8:8 einen – wie er selbstkritisch bekannte – „unnötigen Fehler“, so dass er knapp den Kürzeren zog (7:6, 2:6, 9:11).

Dafür war Seidl dann im Doppel an der Seite von Vergien für die Entscheidung verantwortlich: Das Duo holte mit einem Dreisatzsieg (4:6, 6:0, 10:7) den Aufstiegspunkt zur Landesliga. Im zweiten Doppel setzten sich auch Schmidt-Seidel/Döring durch (6:3, 6:4). Schmidt-Seidel krönte damit seine Saison, in der er sowohl im Einzel auch als auch Doppel ungeschlagen blieb. „Er war der Garant des Aufstiegs“, lobte Seidl. Nachdem die Hatter bereits im Sommer Verbandsligameister geworden waren, treten sie nun im neuen Jahr auf dem Feld sowie in der Halle in der Landesliga an.

Männer 30: Wardenburger TC - TC Dinklage 6:0. Mit einem starken zweiten Platz schlossen die Wardenburger ihre Saison in der Verbandsliga ab. Gegen den direkten Konkurrenten TC Dinklage war das Team in eigener Halle von Beginn an konzentriert, Ferdinand Diekmann brachte die Gastgeber mit einem 6:2 und 6:1 gegen Robin Srur bereits mit 1:0 in Führung.

Wirklich brenzlig wurde es im Duell eigentlich nur bei Tim Weber. Er startete in seiner Begegnung gegen Moritz Tüting mit einem Rückstand (3:6) und erkämpfte sich im zweiten Satz dann einen 7:5-Erfolg. Im Entscheidungssatz behielt er beim 10:4 die Nerven. Auch im Einzel von Jörg Rohde sah es zunächst nach einer knappen Angelegenheit aus. Doch den Schwung aus dem Sieg im ersten Satz nahm er mit in den zweiten – und ließ hier seinem Konkurrenten keine Chance(7:6, 6:1). Matthias Koß sorgte mit seinem Einzelsieg (6:1, 6:1) für eine Vorentscheidung vor den beiden Doppeln.

Hier machten Diekmann/Rohde mit 6:3 und 6:4 den Sieg der Wardenburger perfekt – ehe das Doppel Weber/Koß befreit aufspielen konnte und für einen fulminanten Schlusspunkt der Hallensaison sorgte (6:0, 6:0).

In der Tabelle reihte sich der WTC, mit 7:3 Punkten, hinter dem ungeschlagenen Meister TC Aurich-West auf dem zweiten Platz ein.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.