• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: Wardenburger Herren 40 feiern Überraschungssieg

06.09.2017

Landkreis Mit Siegen haben die beiden Herren-40-Mannschaften aus dem Landkreis die Tennissaison abgeschlossen. Die Wardenburger sicherten mit dem 4:2 gegen Beckedorf in der Landesliga den zweiten Tabellenplatz, und auch die Sandkruger bestätigten mit ihrem Triumph in Rastede Rang zwei – dieser war ihnen bereits nach dem vorherigen Sieg nicht mehr zu nehmen gewesen.

Herren 40, Landesliga: Wardenburger TC - Beckedorfer TC 4:2. „Das war wirklich eine große Überraschung“, sagte WTC-Spieler Jörg Rohde zum Sieg, der für den Gegner den Abstieg bedeutete. Ersatzgeschwächt ohne die Nummer eins (Christian Hotze) und vier (Helge Weber) gingen die Wardenburger mit Stephane Alkabes als Ersatzspieler in das letzte Saisonspiel.

Dabei gewannen Rohde (6:3, 6:2 gegen Gunnar Schwartz), Arne Blume (6:0, 6:1 gegen Frank-Markus Henk) und Burkhard Garmann (6:2, 6:2 gegen Thomas Lorzinski) ihre Matches deutlich und sehr souverän. Einzig Alkabes blieb beim 0:6 und 0:6 gegen Stefan Zimmann ohne Chance. „Die Gegner waren nach den Einzeln konsterniert“, meinte Rohde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während der stellvertretende Mannschaftsführer sein Doppel mit Alkabes verlor (1:6, 1:6 gegen Schwartz/Henk), besiegten Blume/Garmann im zweiten Match Lorzinski/Zimmann mit 7:6 und 6:4 zum 4:2-Endstand.

„Manchmal läuft es einfach“, freute sich Rohde. Zudem sei der Gegner möglicherweise mit dem Druck nicht klar gekommen, mutmaßte er. „Sie waren gehemmt.“ Auch der zweite Tabellenplatz (8:4 Punkte) sei ein „schönes Ergebnis“, betonte der Wardenburger. „Wir sind sehr erfreut – es war eine super Saison.“

Rasteder TC - TSG Hatten-Sandkrug 1:5. „Das Ergebnis war recht deutlich“, freute sich TSG-Mannschaftsführer Sven-Erik Schmidt-Seidel nach dem abschließenden Erfolg seines Teams in Rastede. Christian Seidl (6:1, 6:3 gegen Jörn Ksinsik), Claus Döring (6:3, 7:5 gegen Ingo Kausch) und Lars Vergien (6:2, 6:2 gegen Kai Ksinsik) gewannen ihre Einzel souverän. Und auch Marco Kimme kämpfte sich in seinem Match gegen Thomas Papenroth zum ersten Einzelerfolg der Saison: 6:3, 5:7 und 6:2 hieß es am Ende. Es sei wirklich ein harter Fight gewesen, gratulierte Schmidt-Seidel. Anschließend punktete auch das erste Doppel mit Seidl/Döring (6:0, 6:3 gegen Kausch/Ksinsik). Nur Vergien/Kimme verloren am Ende mit 4:6 und 4:6 gegen Ksinsik/Papenroth.

„Wir sind zufrieden“, sagte Schmidt-Seidel zum zweiten Tabellenplatz (8:2 Punkte). Die übermächtigen Gegner vom TuS Nahne landeten mit 10:0 Zählern (27:3 Matchpunkten) auf dem ersten Rang. „Wir wollten Spaß haben und oben mitspielen“, meinte der TSG-Mannschaftskapitän zur gelungenen Verbandsliga-Spielzeit.

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.