• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis-Frauen verlieren knapp

14.09.2018

Landkreis Die Landkreis-Teams in der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen sind in dieser Woche mit Auswärtsniederlagen in Delmenhorst in die neue Saison gestartet. Der TTV Klein Henstedt unterlag Jahn Delmenhorst II mit 4:8, und die TTG Dünsen/Harpstedt/Ippener zog gegen den TTSC Delmenhorst mit 5:8 den Kürzeren.

Klein Henstedt wurde von der Jahn-Reserve zu Beginn komplett auf dem falschen Fuß erwischt und lag schnell mit 0:5 hinten. Heide Behlen verkürzte auf 1:5, danach punkteten noch Petra Heitmann, Silke Meyerholz und Dörte Lange-Meyer. Der hohe Rückstand war jedoch nicht mehr aufzuholen.

Anke Westermann-Matuszcyk war mit drei Einzelsiegen und dem Doppeltriumph an der Seite von Anke Kracke die beste Spielerin im Team der TTG DHI. Da neben diesen vier Zählern jedoch nur noch Kracke gegen Doris Elsner gewann, musste das Quartett aus Dünsen mit einer Pleite Vorlieb nehmen. Insgesamt war der Vergleich gegen den TTSC weitgehend ausgeglichen, wie es auch das Satzverhältnis (25:25) widerspiegelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.