• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Im Doppel zur Silbermedaille

30.01.2018

Landkreis Die hiesigen Nachwuchstalente haben bei den Tischtennis-Landesmeisterschaften der Jugend und Schüler B in Salzhemmendorf in den Einzelwettbewerben keine Bäume ausreißen können. Medaillenränge blieben für das Quartett aus – dafür gab es aber zweimal Edelmetall im Doppel.

Nur knapp verpasste Finn Oestmann den Doppel-Titel bei den Jungen. Der für den TV Hude spielende Linkshänder startete an der Seite seines Partners Janek Hinrichs vom MTV Jever eine Siegesserie, die erst im Endspiel sein Ende fand. Gegen Dennis Rabaev und Tammo Misera von Hannover 96 waren Oestmann und Hinrichs ebenbürtig und gaben den fünften Satz knapp mit 8:11 ab. Aber auch der zweite Platz kann sich bei einer Landesmeisterschaft mehr als sehen lassen.

Im Jungen-Einzel profitierte Oestmann von der verletzungsbedingten Absage seines an Nummer eins gesetzten Gruppengegners Heye Koepke (TSV Lunestedt) und marschierte ohne Niederlage in die Hauptrunde. Dort flog Oestmann mit 2:3 Sätzen gegen den späteren Finalisten Max Grote (Arminia Hannover) raus. Neuer Landesmeister wurde Bjarne Kreißl von Torpedo Göttingen.

Auch für Heidi Xu vom Hundsmühler TV lief es im Doppel wesentlich besser. Während sie als Mitfavoritin im Einzel gestartet war und bereits im Viertelfinale beim 2:3 gegen Jana Schrieber (SV Emmerke) die Segel streichen musste, verweilte sie im Doppel länger im Wettbewerb. Mit Johanna Bünnemeyer (Grün-Weiß Mühlen) drang sie bis ins Semifinale vor und holte Bronze. Auf dem Weg ins Finale waren Xu/Bünnemeyer gegen Celine Schrader und Jana Schrieber (Emmerke) beim 0:3 klar unterlegen.

Für einen Achtungserfolg sorgte Marvin Twele. Der Hundsmühler lehrte der Konkurrenz bei den Schülern B das Fürchten und stand nach einem unerwarteten 3:1-Erfolg gegen Tristan Nowak (Union Salzgitter) im Viertelfinale. Dort war für Twele gegen Janto Rohlfs (SuS Rechtsupweg) Endstation. Im Doppel schied er mit Simon Penniggers (Olympia Laxten) in der Auftaktrunde gegen Henning Dreier und Janto Rohlfs (Rechtsupweg) aus.

Ein wenig hinter den Erwartungen zurück blieb der ebenfalls für den HTV startende René Clauß bei den Jungen. In der Gruppenphase kassierte er drei Niederlagen und kam nur beim 2:3 gegen Klaudius Krapiec (TSV Watenbüttel) in die Nähe eines Sieges. Im Doppel musste er mit Hendrik Hicken (Rechtsupweg) ebenso frühzeitig die Koffer packen. In der Auftaktrunde erwiesen sich Jim Appel und Vincent Senkbeil (TuS Lachendorf) als zu stark.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.