• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Wildeshauser stehen vor intensivem Wochenende

03.03.2018

Landkreis Das Tischtennis-Wochenende hält in den oberen Ligen einige Spannungsmomente bereit. Im Fokus sind die beiden Einsätze des VfL Wildeshausen in der Bezirksoberliga sowie das Derby in der Bezirksliga zwischen Hude und Sandkrug.

Männer-Landesliga: Union Meppen - Hundsmühler TV (Samstag, 16 Uhr). Der Tabellenvierte vom Querkanal peilt im Emsland seinen siebten Saisonsieg an. Bereits die ersten beiden Rückrundenpartien haben die Hundsmühler erfolgreich bestritten – diese kleine Erfolgsbilanz soll nun ausgebaut werden. Die Vorzeichen stehen gut, denn auch in der Hinrunde war der HTV beim 9:4 gegen Meppen das eindeutig bessere Team.

Allen voran Marek Janssen und André Meyer sind beim HTV in Topform. Mit jeweils 4:0 Siegen ist das Duo in der zweiten Halbserie im oberen Paarkreuz noch unbesiegt.

Bezirksoberliga Süd: VfL Wildeshausen - Quitt Ankum (Samstag, 15 Uhr). Die dunklen Wolken sind über die Kreisstadt vorerst hinweggezogen – die Gefahr des Abstiegs ist zwar weiterhin vorhanden, aber die Lage hellt sich auf. „Wir sind zuversichtlich, die Stimmung ist nach den letzten Spielen verständlicherweise gut“, betont Michael Rüdebusch. Der VfL-Akteur geht nach den beiden Siegen gegen den Osnabrücker SC (9:6) und beim BV Essen (9:4) mit breiter Brust in das intensive Wochenende.

Gegen den Tabellenfünften aus Ankum hängen die Trauben hoch, denn auch die Gäste schwimmen aktuell auf einer Erfolgswelle. Die Wildeshauser, die das Hinspiel denkbar knapp mit 7:9 verloren haben, müssen weiterhin auf den am Arm verletzten Martin Hakemann verzichten. Für ihn wird Thomas Mauczik aus der „Zweiten“ dabei sein.

Spvg. Oldendorf II - VfL Wildeshausen (Sonntag, 15 Uhr). Keine Frage, beim achtplatzierten Gastgeber will Wildeshausen unbedingt zwei Punkte einfahren. Bei einem VfL-Erfolg würden die Hausherren weiterhin im Ligakeller verharren, und Wildeshausen würde den Abstand zur Gefahrenzone weiter ausbauen. In Oldendorf ist mit Kai Beecken eine zusätzliche wichtige Kraft dabei. „Crunchtime ist angesagt, keiner hat etwas zu verschenken. Auch Oldendorf wird alles aufbieten und extrem heiß sein“, glaubt Rüdebusch an einen Krimi. Gleich zum Saisonstart hatten die Wildeshauser Oldendorf mit 9:3 in die Schranken verwiesen – folgt jetzt wiederum ein erfreulicher Ausgang?

Bezirksliga Ost: TV Hude III - TSG Hatten-Sandkrug (Samstag, 15 Uhr). „Natürlich sind wir Favorit. Angesichts des Tabellenstandes können wir das wohl auch nicht bestreiten“, sagt Hudes Mannschaftsführer Andreas Lehm-kuhl vor dem Kreisderby. Doch auch die Huder sind als Tabellenerster nicht unverwundbar und mussten zuletzt auswärts gegen den OSC Damme beim 8:8 den ersten Punktverlust hinnehmen.

„Auch das 9:6 im Hinspiel hat gezeigt, dass es kein Selbstläufer ist“, verweist Lehmkuhl auf die weitgehend ausgeglichene Begegnung in Sandkrug. Aufgrund der angestrebten Meisterschaft und den weiteren schweren Aufgaben „sollten wir uns keinen weiteren Ausrutscher leisten“, so Hudes Nummer fünf.

Frauen-Landesliga: SV 28 Wissingen III - Hundsmühler TV (Samstag, 18 Uhr). „Wir wollen zwei weitere Punkte mit nach Hause nehmen“, sagt HTV-Mannschaftsführerin Silke Mannott-Kampen vor der Pflichtaufgabe beim Tabellenvorletzten. Wissingen hat nur magere 3:21 Punkte und war auch beim 8:0-Hinspielsieg ein leichtes Fressen für die auf Titelkurs liegenden Gäste (25:1 Zähler).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.