• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TNB sieht „wichtige Signale“

18.11.2020

Landkreis Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB) begrüßt die weitreichenden Beschlüsse und Empfehlungen der Sportministerkonferenz zur Entwicklung einer nationalen Spitzensportstrategie, zum Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt im Sport, zur Prävention sexueller Gewalt und gegen Rassismus im Sport. „Insbesondere die Förderung der Veranstaltungsorte und der Spitzensportförderung begrüßen wir“, erklärt TNB-Präsident Raik Packeiser.

Dies seien wichtige Signale für den Leistungssport, der im TNB durch den Bundesstützpunkt Hannover einen hohen Stellenwert einnehme. Packeiser: „Wir haben in diesem Corona-Sommer vier hochkarätige nationale und internationale Turniere ausgetragen. Ein Zeichen, dass es im Leistungssport auch in einer solchen Krise weitergeht.“

Im Rahmen der Leistungssportoffensive des TNB sollen am Standort Hannover perspektivisch dauerhaft stattfindende Turniere entwickelt werden, ebenso soll der Bundesstützpunkt weiter aufgewertet werden. Zudem gilt: „Wir im TNB lehnen natürlich jede Form von Rassismus und sexualisierter Gewalt ab“, betont der Verbandspräsident.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im TNB mit 130 000 Mitgliedern in 1 200 Vereinen wurde bereits vor Jahren vorausschauend auf die Thematik reagiert. „Wir haben sowohl die Satzung als auch die Trainerverträge angepasst, Handlungskonzepte für den TNB und die TennisBase Hannover erstellt und Beauftragte für diese Bereiche berufen.“ Zudem werden Trainer bereits in den Ausbildungen des TNB für diese Themen sensibilisiert. Packeiser verdeutlicht: „Wir leben das Prinzip des Hinschauens und Verhinderns.“ Gleichzeitig gilt für den TNB, dass der Sport nicht für politische Auseinandersetzungen instrumentalisiert werden darf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.