• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Aufsteiger hofft auf erste Punkte

16.09.2017

Landkreis In Auswärtsspielen sind die Handball-Verbandsligisten aus dem Landkreis an diesem Wochenende gefordert. Die HSG Delmenhorst bestreitet derweil ein Heimspiel.

TV Langen - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (Samstag, 18 Uhr). Die ersten Punkte nach ihrem Aufstieg möchte sich die HSG erkämpfen, doch werden die Trauben in fremder Halle recht hoch hängen. Coach Andreas Müller weiß, was auf sein Team zukommt. Langen geht trotz eines kleinen Kaders über 60 Minuten volles Tempo und lässt sich auch durch Rückstände nicht aus der Spur bringen. So muss die HSG versuchen, dieses Tempospiel mit schneller Mitte und der ersten und zweiten Welle möglichst schnell auszubremsen. Aber auch im Positionsspiel braucht die Deckung der Gäste gegen den starken Außenspieler Alexander Graupner sowie die Haupttorschützen Patrick Buschhardt und Mirco Neu die richtigen Gegenmittel. Zudem hat die Mannschaft nach der schwachen Vorstellung am vergangenen Wochenende noch etwas gutzumachen. Kleine Probleme hat der HSG-Coach zurzeit im Bereich der Torhüter, denn mit Arne Klostermann und Niels Meyer werden gleich zwei Keeper verletzungsbedingt ausfallen. Ansonsten wird die Mannschaft komplett antreten können.

HSG Delmenhorst - HSG Barnstorf/Diepholz II (Samstag, 19.15 Uhr). Nachdem die Ambitionen der Delmenhorster durch die 28:30-Niederlage beim VfL Fredenbeck einen kleinen Dämpfer erhielten, ist nun Wiedergutmachung angesagt. Die Gäste verfügen jedoch über eine routinierte und starke Deckung, die nur mit konzentriertem Kombinationsspiel zu knacken sein wird. Auf der anderen Seite erwartet die eigene Abwehr gegen Nils Mosel und Matthias Andreßen ebenso Schwerstarbeit. Coach Jörg Rademacher hofft erneut auf zahlreiche Fans, die der Mannschaft den Rücken stärken.

SG Neuenhaus/Uelsen - TS Hoykenkamp (Samstag, 19.30 Uhr). TSH-Trainer Adrian Hoppe wird sein Hauptaugenmerk auf eine eigene bissige Deckung legen, die sich besonders um den SG-Goalgetter Jörn Wolterink kümmern soll. Doch dürfen dabei die anderen Akteure der Hausherren nicht vergessen werden. Zunächst wird der Hoykenkamper Coach aber die erkannten Schwachpunkte aus dem letzten Spiel im Training abarbeiten. Besonders in der Vorwärtsbewegung gab es noch zu viele technische Fehler. Auch im taktischen Bereich muss sich die Mannschaft weiter verbessern. Bis auf Keeper Jan-Luca Linde kann die Turnerschaft in Bestbesetzung antreten. Für die Fans wird ein Bus eingesetzt, der am Samstag um 16 Uhr von der Gaststätte Menkens in Hoykenkamp abfährt.

TuS Haren - TSG Hatten-Sandkrug (Sonntag, 16 Uhr). Nach dem ersten Saisonsieg fahren die TSG-Handballer mit Rückenwind ins Emsland. „Wir haben gut trainiert und wollen auf jeden Fall nachlegen“, gibt Trainer Hauke Rickels die Marschroute vor. Allerdings warnt er seine Mannschaft auch vor „einer schweren Aufgabe“ bei einem „unbequemen Gegner“. Besonders zwei Spieler seien es, die im Harener Aufgebot besondere Beachtung finden: Rückraumspieler Stefan Sträche und Kreisläufer Martin Giesen. „Wir kennen beide – sie können ein Spiel auch mal im Alleingang gewinnen“, weiß Rickels um die Gefährlichkeit der beiden gegnerischen Leistungsträger. Deswegen hofft er, dass seine Mannschaft in der Abwehr wieder so stabil auftritt wie zuletzt beim 26:20 gegen Bützfleth/Drochtersen.

Personell sind die Sandkruger gut aufgestellt, denn die zuletzt angeschlagenen Robert Langner und Christian Wolf haben sich wieder fit gemeldet. Auch Torhüter Jan-Peter Steffens kehrt zurück, so dass das einzige Fragezeichen hinter Boris Bruns steht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.