• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Landkreisler befreien sich im Abstiegskampf

04.06.2016

Landkreis Erfolgreich waren die A-Juniorenmannschaften des VfL Wildeshausen und des TSV Ganderkesee in ihren Nachholspielen in der Fußball-Bezirksliga.

SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel - VfL Wildeshausen 0:2 (0:2). Gegen den Absteiger aus dem Saterland begann das Spiel für die Wildeshauser wie erhofft: Bereits nach 20 Sekunden konnte Marcel Fiedler mit einem platzierten Schuss aus 20 Metern die Führung erzielen. Nur sechs Minute später erhöhte Pascal Schmidt mit einer Direktabnahme nach einem weiten Flankenball auf 2:0 für die Gäste. „Damit ist die Geschichte des Spiels auch schon erzählt“, kommentierte VfL-Trainer Martin Stendal. In der Folgezeit verstanden es die Ramsloher, die mit neuem Trainergespann und nach dem Rückzug der B-Jugend aus der Bezirksliga mit einem verstärkten Kader ins Spiel gegangen waren, durch den geschickten Aufbau zweier Viererketten und mit viel Laufarbeit, den Gästen den Raum eng zu machen. Zwar gelang es den Wildeshausern immer wieder, Bälle vor das Tor zu bringen, aber zwingende Chancen ergaben sich nicht mehr. „Chancen für Ramsloh, die sich nur auf das Verteidigen ihres Tores konzentrierten, gab es im gesamten Spiel nicht“, sagte Stendal. Negativer Höhepunkt aus Sicht des VfL war der Platzverweis gegen Pascal Wollenweber, der verbal mit seinem Gegenspieler aneinander geriet, nachdem er bereits mehrfach gefoult worden war.

TSV Ganderkesee - BV Garrel 4:1 (1:1). Der TSV tat sich gegen die ebenfalls auf einem Abstiegsplatz stehenden Garreler schwer und kam erst in der Schlussphase zum deutlichen Erfolg. Ervin Milushi schoss in der 32. Minute das 1:0, doch unmittelbar vor dem Pausenpfiff kam Garrel durch Enno Kleine-Stüve zum Ausgleich. Nach dem 2:1 für Ganderkesee (Mika Drieling/47.) blieb es lange Zeit offen, ehe Milushi mit seinem zweiten Treffer (78.) für Sicherheit sorgte. Den Schlusspunkt setzte Fynn Metzner mit dem 4:1 in der Nachspielzeit.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.