• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landkreisteams müssen in Relegation

13.05.2017

Hude Es war ein dramatisches Saisonfinale ohne Happy-End – die Folge daraus müssen die Tischtennisspieler der zweiten Mannschaft des TV Hude nun ausbaden. Vor fünf Wochen stolperte das Team mit 20:20 Punkten als Tabellenachter äußerst unglücklich in die Relegation. An diesem Samstag will das Team nachträglich den Klassenerhalt in der Verbandsliga sicherstellen. Auch Hude III, der TSV Ganderkesee und der Hundsmühler TV IV müssen an diesem Wochenende in die „Saisonverlängerung“.

Um 11 Uhr erfolgt an diesem Samstag in der Huder Hohelucht-Halle der erste Aufschlag. Eine Relegation ist auch eine Frage der Nerven und der Tagesform. Auf beides kommt es für die leicht favorisierten Huder Spieler an. Auftaktgegner ist die zweite Auswahl der Sportfreunde Oesede als Vizemeister der Landesliga Weser-Ems. Komplettiert wird die Dreierrunde vom ESV Lüneburg aus der Landesliga Lüneburg. Gespielt wird im Modus Jeder gegen Jeden. Lediglich der Erstplatzierte erhält einen sicheren Startplatz in der Verbandsliga.

„Wir sind zuversichtlich und haben gute Chancen, es zu schaffen. Aber wir dürfen uns nicht zu sicher fühlen“, sagt Pierre Barghorn vom TVH. Alle Stammkräfte sind einsatzbereit, so dass die Gastgeber in Bestbesetzung auflaufen. Für Zuschauer wird eine Caféteria angeboten.

Exakt 23 Stunden später als für Hude II wird es für Hudes Dritte ernst. Der Bezirksliga-Vizemeister strebt den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga Süd an. Gegner sind der gastgebende SV Quitt Ankum sowie die Spvg. Oldendorf II, die ab 10 Uhr auch das Eröffnungsspiel bestreiten. „Wir sind nicht chancenlos, müssen aber am oberen Limit spielen“, erklärt TVH-Kapitän Giuseppe Castiglione. „Ziel ist mindestens der zweite Platz, um erster Nachrücker zu sein.“ Favorit sei Oldendorf.

Der TSV Ganderkesee kann am Samstag in die Bezirksliga Ost aufsteigen. Beim TTSV Delmenhorst will der Vizemeister der 1. Bezirksklasse für Furore sorgen. Um 10.30 Uhr trifft Ganderkesee auf den Lokalrivalen. Der TTV Cloppenburg II ist ebenfalls dabei.

Auch für den Hundsmühler TV IV geht es am Samstag um den Aufstieg in die Bezirksliga, allerdings in die Nord-Staffel. Durch den Teilnahmeverzicht des Bezirksliga-Achten SG Cleverns-Sandel steht für den HTV lediglich das Duell gegen den anderen Bezirksklassenvertreter TuS Ocholt auf dem Programm. Gespielt wird ab 14 Uhr in der Hundsmühler Sporthalle an der Rosenallee.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.