• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Lauftreff des WTV holt erneut einen Pokal

27.09.2006

WARDENBURG WARDENBURG/CO - Stolz auf seinen jüngsten Pokal ist der Mittwochs-Lauftreff des Wardenburger Turnvereins. Die Läufer erhielten die Auszeichnung dafür, dass sie als stärkste Gruppe beim Sparda-Lauf in Oldenburg mitmachten.

Dieser war der Endlauf einer Serie von fünf Läufen: dem Herbstlauf des TuS Ofen (10 km), der Sandkruger Schleife (13 km), dem Straßenlauf des VfL Oldenburg (10 km), dem Everstener Brunnenlauf (10 km) und schließlich dem Sparda-Lauf.

Der Mittwochs-Lauftreff trifft sich regelmäßig seit dem Jahr 2000 vor der Everkamp-Sporthalle. Um 18.45 Uhr geht die Gruppe dann gemeinsam auf die Strecke. Derzeit gehören 33 Mitglieder, die unter der Leitung von Inge Lenhuis und Stefan Siefken trainieren, der gemischten Gruppe an. Der am 16. September überreichte Pokal war nicht der erste des Lauftreffs. Bereits beim Silvesterlauf vom 31. Dezember 2005, wurden die Wardenburger mit einem Pokal für das drittstärkste Team ausgezeichnet, berichtet Reinhard Wolf, ein Mitglied der Gruppe. Laufzeiten spielten keine Rolle, der Spaß, gemeinsam an diesen Läufen teilzunehmen und etwas für die Fitness getan zu haben, stehe im Vordergrund. „Jeder neue Läufer wird herzlich aufgenommen und in die Gruppe integriert“, verspricht Wolf.

Neben gemeinsamen Trainingskilometern finden auch weitere Aktivitäten statt. Hierzu gehört die jährliche Fahrradtour mit Kind und Kegel und anschließendem Grillen. „Wer einmal Mitglied dieser Gruppe ist, möchte die Menschen, mit denen er dort zusammen ist, nicht mehr missen. Toleranz und Nächstenliebe sind hier keine Fremdwörter“, meint Wolf.

Weitere Nachrichten:

TuS Ofen | VfL Oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.