• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sportfreunde Littel sorgen für Pokal-Überraschung

02.08.2019

Littel /Bookhorn Mit zwei Begegnungen ist am Mittwochabend die erste Runde des Fußball-Kreispokals abgeschlossen worden. Während sich der TSV Ganderkesee erwartungsgemäß deutlich durchsetzte, sorgten die Sportfreunde Littel mit einem Sieg gegen den SV Tungeln für eine Überraschung.

SG Bookhorn – TSV Ganderkesee 0:11 (0:8). „Das war für uns eine nette Trainingseinheit. Wichtig war für uns, dass sich im Hinblick auf die erste Kreisligabegegnung am kommenden Sonnabend gegen den TV Dötlingen keiner meiner Spieler verletzt hat“, bemerkte Ganderkesees Trainer Stefan Schüttel.

Trotz des hohen und klaren Erfolges sei die Begegnung phasenweise sehr laufintensiv gewesen, da sich die Platzherren nicht nur hinten reinstellten, sondern zwischenzeitlich auch ihr Heil in der Offensive suchten. Zu klaren Torchancen führte das allerdings nicht.

Der Kreisligist startete furios und hatte nach knapp einer halben Stunde bereits achtmal getroffen. Nach der Pause ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen, schraubten das Ergebnis aber weiter in die Höhe.

Tore: 0:1 Lars Goretzki (1.), 0:2 Lukas Löffler (6.), 0:3 Lars Goretzki (13.), 0:4 Jordan Porath (17.), 0:5 Noah Meissner (18.), 0:6 Lars Goretzki (23.), 0:7 Noah Meissner (26.), 0:8, 0:9 Lukas Löffler (28., 60.), 0:10 Noah Meissner (64.), 0:11 Torben Findeisen (88.).

Sportfreunde Littel – SV Tungeln 1:0 (0:0). Fassungslos und enttäuscht wirkten Trainer sowie Spieler des klassenhöheren SV Tungeln nach dieser nicht erwarteten Niederlage im Gemeinde-Derby bei den Sportfreunden Littel. Während die Platzherren von Beginn an jegliche Scheu vor dem Gegner ablegten und couragiert zu Werke gingen, passte beim Team von Trainer Jörg Gehrmann kaum etwas zusammen.

Zwar versuchten die Gäste ein Kombinationsspiel aufzuziehen, das aber nur Stückwerk blieb. Zu echten Tormöglichkeiten kamen sie im ersten Abschnitt kaum, während die Sportfreunde bei gelegentlichen Kontern immer wieder gefährlich waren und einige Male den Führungstreffer auf dem Fuß hatten. So hätte Maik Schröder ebenso treffen müssen (15. Minute) wie auch wenig später sein Teamkollege Kevin-Tim Niemann, der per Kopf aus spitzem Winkel das Tor knapp verfehlte. Kurz vor der Pause verpasste zudem Florian Seeger den Führungstreffer für die Litteler.

Im zweiten Abschnitt wurde die Begegnung intensiv fortgeführt und beide Teams schenkten sich nichts. Die Gäste kamen nun spielerisch immer besser klar, konnten aber gegen die stabile und mit großem Einsatz kämpfende Abwehr der Sportfreunde nichts ausrichten. In einigen Kontersituationen hätten die Platzherren die Begegnung schon früher entscheiden können. Aber auch so wurde ihr toller Einsatz trotz einiger brenzliger Situationen belohnt.

Tore: 1:0 Nike Chris Osasere Aziegbe (59.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.