• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Livia Loef schwimmt ihren Konkurrentinnen davon

26.11.2015

Wardenburg Nach neun Medaillen im Vorjahr kehrten die Schwimmer des Wardenburger SC (WSC) innerhalb der SG Region Oldenburg diesmal mit insgesamt 23 Medaillen von den Landesmeisterschaften der Jahrgänge 2003 bis 2005 bei den Mädchen und 2002 bis 2005 bei den Jungen im Hannoveraner Stadionbad zurück. Die Ausbeute: 14 Mal Gold, dreimal Silber und sechsmal Bronze. Damit untermauerte des WSC seine herausragende Nachwuchsarbeit und platzierte sich im Medaillenspiegel als drittstärkster Verein im Land.

Erfolgreichste Schwimmerin der Veranstaltung war die zehnjährige Livia Loef, die ihren Jahrgang dominierte und bei all ihren zehn Starts ganz oben auf dem Podest stand. Besonders hervorzuheben sind ihre Zeiten über 50 m (0:29,76) und 100 m Freistil (1:06,02), womit sie auch ganz oben in den deutschen Bestenlisten steht. Gemeinsam mit ihren Teamkameradinnen Ilayda Özbek, Fenja Wemken und Leonie Müller-Heitrich erkämpfte sie zudem in der offenen Wertung den Bronzeplatz in der 4 x 50 m Freistilstaffel.

Besonders über die Schmetterlingstrecken konnten Fenja Wemken (11) und die Leonie Müller-Heitrich (12) glänzen. Wemken gewann in ihrem Jahrgang die 50 m in sehr guten 0:33,06 und die 100 m in 1:14,80, konnte dann im offenen Finale beide Zeiten noch einmal toppen und über 100 m in 1:14,12 den dritten Platz erringen. In diesem Finale gelang es Müller-Heitrich ebenfalls, ihre Vorlaufzeit nochmals zu steigern, so dass sie sich den Sieg in der offenen Wertung in herausragenden 1:08,96 erschwamm. Sie gewann zudem die Landesjahrgangsmeisterschaft über 200 m Lagen sowie Platz zwei über 200 m Schmetterling und belegte dritte Plätze über 50 m Schmetterling sowie 400 m Lagen. Wemken rundete das Wochenende mit Platz drei über 50 m Freistil ab.

Auch die Jungen des WSC überzeugten in Hannover und stellten bei den Zwölfjährigen mit Dennis Guth den neuen Landesjahrgangsmeister über 400 m Lagen. Zudem gewann er Silber über die 200 m Brust. Sein Vereinskamerad Anton Ingenerf schwamm über die 400 m Lagen ebenso überraschend zu Bronze wie Lasse Bambynek im Jahrgang 2005 über die 400 m Freistil.

Der für den WSC startende Rückenspezialist Cedric Alheidt (13) überzeugte mit den Plätzen vier, fünf und elf über die 200 m, 100 m und 50 m Rücken. Ebenfalls nur ganz knapp am Podest vorbei schwammen Merle Dessau mit Platz vier über 400 m Freistil, Jeremia Gerstenhöfer mit drei fünften und zwei sechsten Plätzen sowie sein Bruder Joshua mit Platz vier über 400 m Freistil und drei weiteren fünften Plätzen. Ebenfalls in den Top-10 platzierten sich Ilayda Özbek, Adam Hajdu und Marlon Heim.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.