• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Geräteturnen: Wildeshauser meistern Balanceakt spielend leicht

29.06.2018

Lohne /Wildeshausen Mit Bravour haben die jüngsten Nachwuchs-Turnerinnen des SC Wildeshausen den Balanceakt bei den Bezirksmeisterschaften in Lohne gemeistert. Insgesamt waren die Wildeshauser mit drei Teams am Start. In der Regionalklasse Bambini zeigten die Jüngsten, dass sie bereits richtig viel draufhaben. „Im Großen und Ganzen haben alle gute Leistungen abgerufen und besser geturnt als im Training. Sicherlich kann bis zum nächsten Wettkampf noch an der ein oder anderen Sache gearbeitet werden, um sich dann zu steigern“, sagte SCW-Trainerin Tatjana Kasper.

Elena Gattner aus der Bambini-Klasse war die zweitbeste Turnerin im Wettkampf. Beim Sprung und am Boden waren ihre Leistungen sehr gut. Lia-Marie Scheele zeigte die beste Bodenübung. Zudem gehören Luise Martens, Marie Meyer und Rieke Blender zur Mannschaft, die sich am Ende riesig über den ersten Platz vor dem SV Hage freuten. Betreut wurden die Mädchen von Pia Becker.

Etwas älter waren die Turnerinnen der Mannschaft, die in der Pflichtstufe P5N antrat. Geturnt wurde ein spezielles Nachwuchsprogramm des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB). Die Schützlinge von Anneke von der Ecken zeigten über den ganzen Wettkampf hinweg formschöne Übungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sprung wurde Lu Kröger mit 14,0 Punkten belohnt, alle anderen landeten im 13-Zähler-Bereich. Sie konnten sehr gut mit den anderen Teams mithalten. Am Reck zeigte Janina Grave eine gelungene Übung. Am Balken gab es dagegen einen Sturz und einige kleine Unsicherheiten bei allen SCW-Turnerinnen. Am Boden wiederum turnten alle sehr sauber. Die Mannschaft wird vervollständigt durch Fiona Hartmann, Michelle Herbst, Madita Tonn und Luna Stähr, die sich am Ende über Rang drei freuten.

In der Pflichtstufe P6 wurde unter Anleitung von Catharina Cording ebenfalls der dritte Platz erturnt. „Lillian Marie Herbst ist erst seit Kurzem dabei und hat in den letzten Wochen fleißig geübt“, meinte Kasper. Bei ihrem ersten Bezirkswettkampf lieferte sie eine ansprechende Leistung ab. Frida Lotte Bergmann und Gloria Terzic steigerten ihre Leistungen im Vergleich zum Training. Mareile Menkens konnte sehr stark turnen, von den Punkten her war Mayra Debicki die beste SCW-Turnerin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.