• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Luca Dessau sichert zwei Titel

26.02.2016

Wardenburg Im heimischen Hallenbad am Everkamp in Wardenburg fanden die Bezirksmeisterschaften der Schwimmerinnen und Schwimmer der Jugend E (Jahrgänge 2007/2008), im Jugendmehrkampf (2005/2006) und im schwimmerischen Mehrkampf (2003/2004) statt.

100 Kinder aus zwölf Vereinen gingen an den beiden Wettkampftagen ins Wasser. Im Jahrgang 2007 überzeugte WSC-Schwimmerin Luca Dessau, die bei sechs Starts zweifache Jahrgangsmeisterin und viermal Zweite wurde. Erstmals Bezirksjahrgangsmeister wurde der erst achtjährige Jannes Heise über 100 m Freistil, zudem gab es Platz drei über die 50 m Brust. Dreifacher Silbermedaillengewinner wurde der ebenfalls achtjährige Lasse Schaefer jeweils über 50 m Rücken, Brust und Freistil.

Der Jugendmehrkampf (zwei 100-m-Strecken, 50 m Kraulbeine, 7,5 m Gleiten, 15 m Delphinkicks, 200 m Lagen und 400 m Freistil) wurde bei den Mädchen von den WSC-Schwimmerinnen dominiert. Im Jahrgang 2006 gewann Carlotta Ingenerf mit 1 240 Punkten. Livia Loef setzte sich im Jahrgang 2005 deutlich mit 2 067 Punkten durch und hatte am Ende über 600 Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz der SG Osnabrück. Bei den Jungen errang Lasse Bambynek (2005) mit 1 150 Punkten und einer Vielzahl von Bestleistungen den zweiten Platz.

Im schwimmerischen Mehrkampf müssen neben den 200 m Lagen und 400 m Freistil in einer Disziplin sowohl die 100 und 200 m als auch 50 m Beinarbeit absolviert werden. Fenja Wemken gewann die Disziplin Schmetterling, Lisa Rühs war in der Freistillage ebenfalls ganz vorne wie Marlon Heim bei den Jungen.

Joshua Gerstenhöfer holte im Jahrgang 2004 den Sieg im Brust-Mehrkampf, Marc Wolff wurde im gleichen Jahrgang Zweiter in der Freistildisziplin und Dennis Guth sicherte sich im Jahrgang 2003 Platz drei in der Disziplin Brustschwimmen. In Papenburg schließlich gingen 16 Schwimmerinen und Schwimmer der WSC-Wettkampfmannschaft beim 9. Ems-Leda Cup an den Start. Sie holten bei ihren Starts 20 erste, 19 zweite und elf dritte Plätze in den Jahrgangswertungen. Am erfolgreichsten waren Kim-Lara Lüdeke (2003) mit Siegen über 50 m Brust und Rücken sowie 100 m Lagen, Jonas Sören Wölk (2004), der über 50 und 100 Brust sowie 50 Freistil ganz vorn war und Laura Eilts (2000) mit Siegen über 50 Brust sowie 100 m Rücken und Lagen. Doppelsieger wurden Kim-Anna Rössmann, Adam Hajdu und Jan Wunram. Weitere Siege gab es für Malin Gedert, Malte Speckmann, Cedric Alheidt und Kevin Kiefer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.