• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Mannschaften laufen in drei Stunden um die Wette

26.06.2014

Delmenhorst Beim 24-Stunden-Burginsellauf in Delmenhorst konnten in der Kategorie 1 (acht bis zwölf Jahre) Fabian Goedeke, Tobias Sterling, Johanna Struthoff, Sophie Adermann und Nikolas Stauner den ersten Platz einfahren. Sie legten 37,362 Kilometer zurück und siegten mit zwei Metern Vorsprung vor dem TSV Neuenwalde.

Insgesamt waren unter dem Namen „run for fun“ fünf Mannschaften der LGG Ganderkesee in der Kategorie 1 und eine Mannschaft in der Kategorie 2 (13 bis 16 Jahre) unterwegs. Zur Mannschaft gehörten jeweils fünf Läufer, die nacheinander mit einem Staffelstab einen Rundkurs um die Graft von 1205 Metern so oft wie möglich in drei Stunden zurücklegten.

Einen dritten Platz erlief sich die Mannschaft (siehe Foto, grüne Trikots) mit Philip Clary, Malin Dreher, Finn-Luca Jacobs, Mieke Westermann und Kathleen Sündermann, die 37,08 Kilometer schafften. Der schnellste Läufer Philip Clary (4:47 Minuten) stürzte l beim zweiten Wechsel und verletzte sich am Knie. Trotzdem lief er weiter, so dass Platz drei heraussprang.

Die Mannschaft in blau wurde Fünfter (34,687 Kilometer). Platz zehn ging an die Mannschaft in gelben Trikots. Die reine Mädchenmannschaft (pinke Trikots) kam auf Platz 13. In der Kategorie 2 wurde Platz neun erzielt.

Auch 14 Handballer der C- und B-Jugend der HSG Hude-Falkenburg gingen in Delmenhorst auf die Laufstrecke. Team 1, die großen Klosterbuben (Timo Trmac, Nils Wehrheim, Jonas Niebuhr und Yavuz Koyuncu), schaffte mit 38,684 Kilometern nicht ganz das angepeilte Ziel, die 41,195 Kilometer zu erreichen. Damit holten sich die Jungs den sechsten Platz von 17 Teams. Team 2, die kleinen Klosterbuben (Felix Jähn, Thies Kügler, Tim Rother, Jens Kibgies und Tim Punschke), erreichte den elften Platz und lief mit 37,413 Kilometern gut einen Kilometer mehr als die Mädchen (Julia Gottwald, Anna Gabrisch, Emmie Braun, Tomke Heuer und Svea Urban), die den 13. Platz mit 36,182 Kilometern erreichten. Die weibliche C-Jugend war kurzfristig für das dritte Jungsteam eingesprungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.