• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Manöver im genauen Maßstab

16.06.2017

Ganderkesee Tollkühne Männer und Frauen und ihre fliegenden Kisten: Bereits zum zehnten Mal wird Ganderkesee zum Mekka der Modellflieger. Am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Juni, jeweils von 10 bis 18 Uhr, treffen sich Modellflieger aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland wieder am Flugplatz an der Otto-Lilienthal-Straße und zeigen ihre Künste. Unterstützt wird die Veranstaltung von der NWZ.

Neuer Rekord

„Die Flugtage sind in der Szene schon gewachsen“, erklärt Reinhard Oetken, der zusammen mit Manfred Neugebauer und Susanne Hesse-Neugebauer die Arbeitsgemeinschaft „Fly In Event-Service“ bildet und die Jet-Flugtage organisiert. Und in diesem Jahr, zum runden Geburtstag, erwartet das Organisationsteam einen neuen Rekord. „Wir haben bereits über 90 Pilotenanmeldungen“, so Oetken. Rund 140 verschiedene Modelle bringen diese mit. „Aber meistens melden sich kurz vorher noch weitere Piloten an“, erklärt Neugebauer.

Als besonderes Highlight werden in diesem Jahr die „Legendary Fighters“ erwartet. Ihre Spezialität sind historische Jagdflugzeuge. „Bereits seit den ersten Flugtagen wollten wir sie immer mit dabei haben“, freut sich Oetken. Erstmal beteiligt sich auch der Flugplatz Ganderkesee mit einem eigenen Bereich an den Jet-Flugtagen und präsentiert sein vielfältiges Angebot.

Auf Tuchfühlung

Aber auch einige Stammgäste werden mit Airlinern, Doppeldeckern und Hubschraubern wieder vor Ort sein und die Zuschauer mit ihren Flugshows begeistern. Aber nicht nur das: Zwischendurch stehen die Piloten für Gespräche zur Verfügung und auch die verschiedenen Modelle können genauer begutachtet werden.

Für Familien

Auch an Kinder haben die Organisatoren gedacht. „Wir haben einen speziellen Bereich, in dem die Kinder zugucken können“, so Neugebauer. Auch Rollstuhlfahrer haben hier die Möglichkeit, ganz nah am Geschehen zu sein, ohne dass ihnen die Sicht verdeckt wird. Zudem gibt es für die jungen Gäste wieder Hüpfburgen und weitere Angebote.

Mehr als Flugzeuge

Allerdings gibt es nicht nur in der Luft einiges zu sehen. Die Gruppe „Hanse-Trucks“ gestaltet wieder einen Parcours mit Baufahrzeug-Modellen im Hangar. Und die Modellschipper der „Interessengemeinschaft Schiffsmodelbau Hunte e.V.“ sind wieder mit ihrem Wasserbecken vertreten und lassen auch die Besucher ans Steuerruder. Bei so vielen Angeboten und Attraktionen hoffen die Organisatoren natürlich wieder auf tausende Besucher – wie in den Jahren zuvor.

Shows im XXL-Format

Modell-Segelflugzeuge mit einer Spannweite von fast zehn Metern, ein „Aero L-39 Albatros“-Kunstflugmodell im XXL-Format und die Formationsflüge als Königsdisziplin: Die Piloten lassen sich bei der zehnten Ausgabe der mittlerweile größten Modellflug-Show Norddeutschlands nicht lumpen. Und das liegt auch am Flugplatz Ganderkesee: „Die Bedingungen und die Kulisse hier sind optimal und einmalig“, sind sich die Organisatoren einig.

Claus Arne Hock
Volontär, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2743

Weitere Nachrichten:

Jet-Flugtage | Flugtage

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.