• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Verbandsliga: Mehrings will zum Abschied siegen

11.05.2013

Landkreis In der Handball-Verbandsliga stehen vor dem letzten Spieltag die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und der TuS Haren als Absteiger fest. Zum Saisonabschluss empfängt die HSG den Tabellenletzten aus Haren an diesem Sonntag in eigener Halle (15 Uhr, Sporthalle am Ammerweg).

Am vergangenen Spieltag vergab das Team von Trainer Frank Mehrings mit der 27:34-Pleite bei der HSG Varel II die letzte theoretische Chance auf den Klassenerhalt und will sich nun mit einer anständigen Leistung aus der Liga verabschieden. „Wir haben bisher nur 13 Punkte geholt – und das ist einfach zu wenig. Damit haben wir in der Verbandsliga nichts zu suchen“, sagt Mehrings, der sein letztes Spiel als Trainer auf der HSG-Bank absolviert.

Anders als in den vorigen Jahren war ein besonderes Manko die Heimschwäche. Durch die verletzungsbedingten Ausfälle einiger Leistungsträger in der Saison hatte sich Mehrings zudem erhofft, dass sich gerade die jungen Spieler in den Vordergrund schieben könnten. Doch viele Akteure entwickelten zu wenig Eigeninitiative und ließen teilweise die richtige Einstellung vermissen. Der Hinspielsieg gegen Haren (26:18) war einer der wenigen Lichtblicke der Saison für Bookholzberg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fehlen werden der HSG verletzungsbedingt Keeper Jan-Dirk Alfs, Marcel Behrens und Stefan Buß. Arne Heinken ist aus privaten Gründen nicht dabei. Erneut werden Kristen und Dominik Krüger sowie Kevin Wehnert aus der Zweitvertretung aushelfen.

Dagegen kann der Aufsteiger HSG Delmenhorst um Coach Andre Haake am Sonntag (15 Uhr) beim TSV Morsum befreit aufspielen, da das Team den vierten Platz bereits sicher hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.