• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Vielseitigkeit: Meiners und Knorr springen in Vechta aufs Treppchen

12.08.2014

Vechta /Ganderkesee Gold und Silber für die Buschreiterinnen des RV Ganderkesee: Bei den Vielseitigkeits-Landesmeisterschaften des Pferdesportverbandes Weser-Ems am Wochenende in Vechta holte Nachwuchsreiterin Tabea-Marie Meiners auf Luc M Gold, Pauline Knorr auf Startlight war mit Gold und Silber gleich doppelt erfolgreich.

Nach der ersten Teilprüfung, der Dressur auf L-Niveau, lag Meiners mit 54,6 Minuspunkten auf Rang drei. Der Titel in der Juniorenklasse war da nicht unbedingt zu erwarten. Nach dem Springen hatte sich der Rückstand auf die Mitbewerber Gesa Staas auf Delorean vom RFV Neuenkirchen/Bramsche und Hannah Koch auf Vanilla Ice vom RFV Hooksiel sogar noch vergrößert.

Meiners große Stunde schlug im Gelände. Rang drei bedeutete für die Ganderkeseerin die Meisterschaft. Zwar war Meiners punktgleich mit Gesa Staas. Den Ausschlag für die Goldmedaille gab die bessere Leistung im Gelände. Bronze nahm Hannah Koch mit nach Hause.

Pauline Knorr vom RV Ganderkesee, zweifache Deutsche Vielseitigkeitsmeisterin der Juniorenklasse, war zwar mit dem Ansporn den Titel zu holen von Warendorf nach Vechta angereist, war aber dennoch nicht enttäuscht, als „nur“ Silber heraussprang. Lange hatte der Start in Vechta auf wackeligen Beinen gestanden, da Knorr noch unter den Folgen eines Autounfalls vor zwei Wochen litt. „Ich sitze erst seit wenigen Tagen wieder auf dem Pferd“, sagte sie. „Das Gelände war fair gebaut, schwierig war allerdings die Zeit einzuhalten. Starlight lief sauber durch.“ Ihr Erstpferd Abke’s Boy setzte Knorr nicht ein, weil „er auf die Weltmeisterschaft der Jungen Vielseitigkeitspferde auf CCI**-Niveau in Lyon vorbereitet wird“. Den Titel schnappte sich Johanna Wetjen auf Wild West Charly vom Ammerländer RC. Bronze ging an Andrea Heckelmann (RFV Norderney). Mit ihrem Ergebnis aus der Einzelwertung trug Knorr erheblich dazu bei, dass der Reiterverband Oldenburg zusammen mit Johanna Wetjen, Anna Siemer (RV Hausstette) und Jule Wewer (PSV Löningen-Ehren) Gold in der Mannschaftswertung der Vielseitigkeit Klasse L holte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.