• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schach: Meister mangelt es für Aufstieg an Spielern

27.02.2016

Ganderkesee Zum dritten Mal in Folge hat der Schachclub Ganderkesee (SCG) in der Bezirksklasse Süd-Ost den Meistertitel errungen, aber nach wie vor reicht die Spielerdecke nicht für die Rückkehr in die Bezirksliga – dort müssen acht Spieler am Brett sitzen.

Im Gegensatz zu den Vorjahren gelang Ganderkesee diesmal allerdings kein Durchmarsch, denn mit Neubruchhausen und Ammerland III waren spielstarke Mannschaften in die Klasse gekommen. Neubruchhausen fügte dem SCG sogar die erste Niederlage seit drei Jahren zu, und Ammerland hätte am letzten Spieltag nach Punkten aufschließen können.

Daher war in Bad Zwischenahn höchste Konzentration gefordert, zumal mit Ludger Geldmann ein Stammspieler nicht dabei war. Es begann gut, denn schon nach zwei Stunden hatte Dietrich Ahrens seinen Gegner besiegt und kurz darauf konnte Arnold Rodiek seinen positionellen Vorteil zu einem Mattangriff nutzen. Dagegen musste der sieggewohnte Janfried Michael an Brett 2 in ein Remis einwilligen, und Boris Belegradek musste sich nach einem Stellungsfehler seinem spielstarken Gegner geschlagen geben.

Die Entscheidung fiel an den hinteren Brettern. Gerold Ahlers gelang es, mit klugem Spiel die gegnerische Festung zu stürmen, und Holger Wessels, der lange in Bedrängnis war, zwang den Gegner zur Aufgabe. So hatte der SCG die letzte Partie der Saison mit 4,5:1,5 gewonnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.