• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Mia-Hanne fährt zu Werder

14.10.2014

Ganderkesee Plattdeutsch-Sprechen, das findet Mia-Hanne Wielewicki „toll“. Aus dem Stand kann sie ein plattdeutsches Gedicht aufsagen, in dieser „etwas anderen Sprache“, in der auch ihre Mutter und ihre Oma zu Hause sind. Am Mittwoch fand eine neunköpfige Jury „toll“ wie Mia-Hanne in dieser anderen Sprache liest: Die achtjährige Schülerin der Grundschule an der Langen Straße gewann beim plattdeutschen Lesewettbewerb der 3. Klassen in der Gemeinde Ganderkesee.

Achtjährige liest bei GalaPlatte

Als Siegerin wird Mia-Hanne Wielewicki ihren Text „De stumme Fisch“ bei der großen GalaPlatte zum Abschluss der Plattdüütschen Week am Sonnabend, 18. Oktober, um 19.30 Uhr im Hotel Backenköhler/Stenum vorlesen.

An diesem Dienstag wird im Rathaus ab 14.30 Uhr der Vorlesewettbewerb der Viertklässler ausgetragen. 43 Kinder seien angemeldet, so Meike Saalfeld, die die Wettbewerbe zusammen mit Dirk Wieting und Angela Hillen organisiert.

27 Jungen und Mädchen waren an den Start gegangen und wurden – samt ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern – von Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas im Ratssaal begrüßt. „Wer versteht denn Platt und wer spricht es?“, wollte die Bürgermeisterin von den Erwachsenen wissen. Eine ganze Reihe von Fingern ging nach oben. Trotzdem: „Da geht noch was“, fand die Bürgermeisterin.

In kleineren Zimmern ging’s weiter: Jetzt trugen die Drittklässler, auf drei Gruppen verteilt, „ihren“ Text vor (sie hatten wählen können unter drei Texten von Heinrich Hannover). Da waren natürliche Aussprache, Sinnerfassung oder gute Lesetechnik gefragt. Die neun besten Vorleser kamen schließlich ins Finale – und durften vor allen etwa 90 Gästen im Ratssaal lesen.

Spannung kam auf, als Dirk Wieting dann zur Siegerehrung bat. „Für mich seid Ihr alle Sieger“, rief der Plattdeutsch-Beauftragte der Gemeinde den 27 Teilnehmern zu, die allesamt mit Urkunden, Preisen und viel Applaus bedacht wurden. Teils seien Jury-Entscheidungen ganz schön knapp ausgefallen.

„Wie bei einer Oscar-Verleihung“ empfand Wieting dann die Ehrung der besten neun Vorleser. Als Erstplatzierte freute sich Mia-Hanne Wielewicki über zwei Eintrittskarten für das Heimspiel von Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart, gesponsert von der NWZ . „Bisher ist Papa immer mit meinem Bruder Keno zu den Werder-Spielen gefahren“, sagte die Achtjährige. Jetzt werde wohl neu gemischt. 2015 will sie erneut beim Lesewettbewerb mitmachen.

Die weitere Platzierungen: 2. Jendrik Ohlebusch; 3. Eric Lange; 4. Kathrina da Costa Gomes; 5. Malte Frobenius; 6. Max Tönjes; 7. Lena Schröder; 8. Marlena Dirks und Jason Scheel.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.