• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Mit allen Körperteilen auf Ballhöhe

11.04.2015

Delmenhorst Einen Ball hat er in der Regel immer bei sich. „Ich kann nicht anders“, lacht der ballverliebte Sinan Öztürk. Der Deutsch-Türke ist Fußballvirtuose, Fußball-Freestyler und Jongleur. In dieser Kunst ist er ein Meister seines Fachs. Öztürk vereint eine enorme Beweglichkeit mit großem Ballgefühl und akrobatischen Elementen. Der 31-Jährige aus Delmenhorst trainiert jeden Tag seine Fertigkeiten, drinnen, draußen und auch schon mal im Zug, in dem er häufiger unterwegs ist und sich neue Tricks überlegt. Seine große Leidenschaft hat er zum Beruf gemacht und fasziniert mit seiner abwechslungsreichen Show Groß und Klein in Deutschland und im Ausland.

Mit den Füßen, Beinen, Händen, dem Kopf, dem Rücken oder auch dem Nacken balanciert und jongliert Öztürk Fußbälle, fängt sie auf oder hält sie hoch, lässt sie förmlich tanzen. Auch Fackeln und Seile sorgen immer wieder für großes Staunen in seinem Programm. „Ganz wichtig ist mir, das Publikum mit einzubinden“, betont der 31-Jährige. Und der Humor soll nicht zu kurz kommen.

Das Interesse an ihm wächst stetig im In- und Ausland. 2014 wurde Sinan Öztürk zum offiziellen Fußball-Freestyler von Schalke 04 ernannt und trat in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen auf. Gerade erst ist der Ballkünstler von einem Auftritt beim größten U-12-Jugendturnier in der Türkei, dem Izmir-Cup, zurückgekehrt. 2010 duellierte er sich im „Aktuellen Sportstudio“ mit Thomas Schaaf an der Torwand. Neben dem Sieg bei einem großen Freestyle-Videowettbewerb (2011) und Shows bei großen Messen trat er auch schon in der ARD bei „Immer wieder Sonntags“ auf (2011). Im März begeisterte Öztürk die Zuschauer bei der Landkreis-Sportlerwahl der NWZ  in Wildeshausen. „Ich möchte irgendwann weltweit auftreten“, sagt er.

Große Ziele

Ständig feilt der 31-Jährige an neuen Tricks – und jagt Rekorde. „In absehbarer Zeit will ich der erfolgreichste Weltrekordler Deutschlands sein.“ Er ist auf einem guten Weg. Seit dem 21. Mai 2014 ist Öztürk zweifacher offizieller Guinness-Weltrekordhalter. Beim Guinness-Weltrekordtag 2013 in Mittweida gelang es ihm, mit 61 Wiederholungen die meisten Seilsprünge mit gleichzeitigem Fußballköpfen innerhalb einer Minute zu schaffen. Sein zweiter offizieller Weltrekord besteht darin, per Jonglage einen Fußball mit dem Fußrücken 144 mal in einer Minute berührt zu haben. Drei weitere Weltrekorde, die er im Jahr 2014 aufgestellt hat, warten noch auf die offizielle Bestätigung.

Bis zu acht Stunden trainiert Sinan Öztürk jeden Tag, zumeist in einer Sporthalle des Delmenhorster Turnerbundes, mit dem er seit 2011 eine Kooperation hält. Doch auch unter freiem Himmel ist er oft aktiv. „Wo es gerade möglich ist.“

Doch was braucht es, um diese Kunst zu erlernen? „Im Grunde kann das jeder schaffen. Disziplin und Willensstärke sind ganz wichtig. Nur eine Stunde Training in der Woche reicht nicht“, betont der Berufssportler.

Karrierestart

2009 begann seine Karriere als Fußballvirtuose. Anfangs nur als Hobby. Im Jahr zuvor hatte sich der Delmenhorster vermehrt Jongleure und Ballakrobaten im Fernsehen und Internet angeschaut. „Da habe ich gedacht, das kann ich auch lernen. Ich wollte unbedingt etwas Besonderes erreichen“, beschreibt der gelernte Kaufmann seine Motivation. Die Grundvoraussetzung brachte er mit. Mit sieben Jahren begann Sinan Öztürk mit dem Fußballspielen, anfangs auf der Straße, in der Jugend beim SV Atlas Delmenhorst, später beim TuS Heidkrug und bis 2008 beim TSV Ganderkesee (bis zur Bezirksliga). „Ich war jedoch nie ein besonderer Dribbelkünstler“, sagt der 31-Jährige. Für seine Leidenschaft brauchte er fast seine gesamten Ersparnisse auf, investierte in Bücher, DVDs und natürlich Bälle und Co. Doch das war es ihm wert. „Die Möglichkeiten sind unbegrenzt in meinem Beruf“, schwärmt er. Demnächst wird er die Zuschauer mit einem Hochrad begeistern.


     www.fussballvirtuose.de 
Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.