• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuerteufel von Cloppenburg gefasst?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Festnahmen Nach Brandstiftungen
Feuerteufel von Cloppenburg gefasst?

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Mit altem Personal und frischen Ideen

03.07.2008

KIRCHHATTEN Tobias Wessel bleibt weiter an der Spitze der Sportjugend (SJ) Oldenburg-Land. Auf der Vollversammlung in Kirchhatten wurde der 27-Jährige am Dienstagabend bereits zum zehnten Mal einstimmig wiedergewählt. Auch seine Stellvertreter, Philip Wessel und Georg Jaedecke, wurden von rund 80 Mitgliedern und Vertretern einzelner Vereine in ihren Ämtern bestätigt.

Dem kurzen, parlamentarischen Teil waren Grußworte von Vertretern aus Sport und Politik vorausgegangen. Gabriele Müller, stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Hatten, wies auf die Wichtigkeit des Sporttreibens hin und sicherte der SJ weiterhin finanzielle Unterstützung zu. Robert Wittkowski, Leiter des Kreisjugendamtes in Wildeshausen, lobte als Vertreter des Landrats die ehrenamtlich geleistete Arbeit und sprach von einer hohen „Verantwortung und Herausforderung, noch mehr junge Leute an den Sport heranzuführen“.

Der 1. Vorsitzende des Kreissportbundes, Peter Ache, sprach der SJ eine zentrale Bedeutung in der Arbeit mit Jugendlichen zu. Durch ihre Nähe zu den Heranwachsenden erfülle sie ihre Aufgaben vorbildlich. Auch er sicherte der SJ weitreichende, finanzielle Unterstützung zu.

Wessel zog eine positive Bilanz und freute sich insbesondere darüber, als erste SJ Niedersachsens gemeinsam mit dem FC Hude einen „FSJler“ zu beschäftigen. Ein „Freiwilliges Soziales Jahr“ eröffne nicht nur dem FSJler selbst neue Möglichkeiten, auch Vereine und ihre jungen Mitglieder würden von der Arbeit und den Ideen des FSJlers profitieren.

Erstmals hatte die SJ im zweiten Teil der Vollversammlung zu einem Sport-Café geladen, um den Anwesenden die Möglichkeit zu geben, sich in lockeren Gesprächsrunden über aktuelle Themen des Sports auszutauschen. Dabei berichtete der FSJler über die Möglichkeiten eines Freiwilligen Sozialen Jahres. In einem weiteren Gesprächskreis verriet ein Pressevertreter Tipps und Tricks zur Öffentlichkeitsarbeit. Zum dritten Themenkomplex waren Politiker der Kreistagsfraktion erschienen. Sie informierten über die Unterstützung des Sports durch die Politik. In der vierten Gesprächsrunde wurden Lösungsvorschläge zur Konfliktbewältigung im Sportverein erarbeitet. Das Sport-Café stieß auf großes Interesse und erfuhr viel Lob.

www.sportjugend-online.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.