• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: Mit glücklichem Sieg im Soll

09.11.2011

LANDKREIS Viel Licht mit etwas Schatten: Das zeigten die Tennisteams des Landkreises in ihren Ligapartien am Wochenende.

Frauen 50, Regionalliga Nord-Ost: Huder TV – SV Blankenese 4:2. Mit dem Heimerfolg gegen die Gäste aus Blankenese sind die Huderinnen auf dem besten Weg zum Klassenerhalt. Zwar sei der Sieg ein bisschen glücklich gewesen, bekannte HTV-Spielerin Edeltraud Horstmann, „aber trotzdem verdient.“ Während sie und Teamkameradin Elke Maffry ihre Einzel gewannen, unterlagen die HTV-Spielerinnen Gaby Ulrich und Barbara Moser. Somit ging es mit einem 2:2-Unentschieden in die Doppel, in denen sowohl die Paarungen Horstmann/Maffry als auch Ulrich/Moser die Oberhand behielten.

„Mit einem Sieg gegen den TV Springe nächste Woche wäre der Klassenerhalt wohl schon erreicht“, zeigte sich Horstmann nach dem 4:2-Erfolg optimistisch. Derzeit rangieren die Huderinnen auf dem dritten Tabellenplatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer 50, Oberliga: Ganderkeseer TVOldenburger TeV 1:5. Chancenlos zeigten sich die Ganderkeseer auf eigenem Platz gegen den „klaren Meisterschaftsfavoriten“, wie GTV-Spieler Heiko Kuhrke die Gegner nannte. Er sprach von einer „einkalkulierten und auch in der Höhe verdienten Niederlage“.

In den Einzeln unterlagen Horst Walde, Herbert Woehl, Heiko Kuhrke und Hans-Hermann Breuer jeweils nach zwei Sätzen, womit die Partie aus Ganderkeseer Sicht bereits gelaufen war. Auch im ersten Doppel hatten Wolfgang Driever und Horst Walde bereits nach zwei Sätzen das Nachsehen, bevor Woehl und Breuer mit ihrem Sieg nach zwei Sätzen zumindest noch Ergebniskosmetik betrieben. Trotz des Fehlstarts mit null Punkten aus zwei Partien und dem letzten Tabellenplatz sieht Kuhrke sein Team im Soll: „Unser Ziel ist der Klassenerhalt, in den kommenden Partien rechnen wir uns Chancen aus.“

Männer 65, Landesliga: SC Cuxhaven II – Ganderkeseer TV 0:6. Keine Mühe hatten die Ganderkeseer beim SC Cuxhaven II. Lediglich im ersten Einzel stand der Sieger erst nach drei Sätzen fest, die anderen Partien endeten frühzeitig mit Punktgewinnen für die Gäste.

Frauen 50, Landesliga: Ganderkeseer TV – TC Amelinghausen 3:3. In einem ausgeglichenen Duell stand es nach den Einzeln 2:2-Unentschieden. Auch in den Doppeln wurde kein Sieger mehr ermittelt.

Männer 30, Verbandsklasse: TSG Hatten-SandkrugSV Lemwerder 6:0. Einen klaren Heimsieg sicherten sich die Sandkruger. Lediglich im ersten Einzel gelang den Gästen aus Lemwerder ein Satzgewinn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.