• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Mit Hip-Hop auf Treppchen

04.05.2018

Einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt haben vier der sechs Hip-Hop-Gruppen des VfL Stenum. Den Anfang machte die Gruppe „DNC“ bei der Veranstaltung „Dance 2 U“ in Lüneburg. Sie gab dort nach einem Jahr Training ihr Tanzdebüt und verpasste nur knapp das Finale. Das achtbare Ergebnis: Platz 8 von 18 teilnehmenden Gruppen (Altersklasse bis 20 Jahre).

Getoppt wurde dieses Ergebnis eine Woche später, als vier Gruppen des VfL beim 14. Dance Contest in Oldenburg antraten. 123 Tanzgruppen mit rund 1500 Tänzerinnen und Tänzern aus mehr als 40 Vereinen maßen sich dort miteinander – und trotz des riesigen Teilnehmerfeldes landeten alle vier Stenumer Gruppen am Ende auf dem Treppchen. Den Anfang hatte die Gruppe „Move it“ (in der Altersklasse zehn Jahre) gemacht. Sie waren Newcomer und konnten sich unter den Trainerinnen Anna Jesussek und Malea Burdorf einen aus Sicht des Vereins sensationellen dritten Platz ertanzen. Aber auch die übrigen Hip-Hop-Gruppen des VfL Stenum, alle unter der Leitung von Doris Karch, „Release“ (13 Jahre), „Appearance“ (15 Jahre) und „DNC“ (18 bis 24 Jahre) räumten beim Dance Contest trotz Neuformierung im vorigen Jahr ab. „Release“ und „Appearance“ landeten in ihren jeweiligen Altersgruppen auf Platz eins, „DNC“ erkämpfte sich in der anspruchsvollsten Altersgruppe einen dritten Platz. „Alle Gruppen bestachen durch ihre Synchronität und abwechslungsreiche Choreo. Alle Trainerinnen sind stolz auf die erzielten Ergebnisse und auf ihre Gruppen“, teilt Doris Karch mit.

Interessierte sind herzlich willkommen, sich die Gruppen in Aktion anzuschauen: beim Schönemoorer Schützenfest oder bei den „Blacklightsports“. Zudem sind Tanzinteressierte bei jedem Training herzlich willkommen. Die Trainingszeiten sind der VfL-Homepage und bei Facebook zu finden.

Als vollen Erfolg verbucht auch der Tierschutzverein „Wir fürs Tier“ den Tag der offenen Tür, der am Wochenende in der Hundeschule von Manuela Schoone am neuen Standort in Hohenböken stattgefunden hat. Wie Vorstandsmitglied Uschi Weissgerber berichtet, hätten viele Interessierte die Gelegenheit genutzt, das neue Domizil zu besichtigen, um sich Vorführungen und Stände anzuschauen oder um im gut bestückten Secondhand-Shop Hundeartikel einzukaufen. Bei den kleinen Gästen hätten sich Hüpfburg und Kinderschminken großer Beliebtheit erfreut. Mit seiner seiner Tombola, bei der jedes Los gewann, nahm der Tierschutzverein stattliche 518 Euro an Spenden ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.