• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Moderne Schießsportanlage ist das Ziel der Schützen

25.02.2015

Kirchhatten Der Schützenverein Hatten macht sich für die Zukunft fit und nimmt dafür auch eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge in Kauf. Wie Vorsitzender Udo Hilmer auf der Generalversammlung erläuterte, macht die Modernisierung der Schießsportanlage Investitionen von rund 40 000 Euro erforderlich.

Vom Landessportbund, dem Landkreis Oldenburg und der Gemeinde Hatten könnten Zuschüsse von jeweils 20 Prozent bewilligt werden, der Verein selbst könnte Eigenkaptal und Eigenleistungen der Vereinsmitglieder in Höhe von 10 000 Euro aufbringen. Dennoch ist eine Kreditaufnahme von 6000 Euro erforderlich. Um die entsprechenden Darlehensleistungen abdecken zu können, sei es notwendig sein, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen, so Hilmer.

Das einstimmige Votum der Versammlung, dass der Vorstand die Investitionsmaßnahmen veranlassen soll, machte deutlich, dass die Mitgliedschaft mit dem Ziel der Attraktivitätssteigerung und Modernisierung voll einverstanden ist und die Erfordernisse, den Verein im sportlichen Bereich für neue Mitglieder – insbesondere Kinder, Jugendliche und jüngere Erwachsene – attraktiver zu machen, uneingeschränkt mitträgt. Entsprechend wurde auch der notwendige Beschluss, die Mitgliedsbeiträge rückwirkend zum Jahresbeginn um zehn Euro je Mitglied zu erhöhen, akzeptiert. Zumal auch die Beiträge für den Landessportbund und den Oldenburger Schützenbund um etwa vier Euro je Mitglied angehoben worden sind, die nicht mehr aus den laufenden Mitteln des Vereins hätten gedeckt werden können.

Eine umfangreiche Tagesordnung hatte der Schützenverein im Schützenhof zu absolvieren. Nach den Regularien mit Berichten des Vorsitzenden Udo Hilmer, der Rechnungsführerin Silke Hilmer, der Oberschießwartin Angela Brumund, den Stellvertreter Dieter Kostelnik vortrug, sowie dem Bericht des Spielmannszuges durch 2. Vorsitzenden Heinz Peters hatte der Vorsitzende die angenehme Aufgaben, verdiente Schützen zu ehren. Für besondere Verdienste erhielten Lasse von Seggern, Marielle Raschke, Florian Brumund und Corinna Schwarting die bronzene Ehrenadel.

Aufgrund ihrer 25-jährigen Mitgliedschaft wurden Bärbel und Tammo Lühring, Frank Otte und Cord Tabken mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet. Vereinswirt Detlef Barkemeyer wurde für 45-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein zum Ehrenmitglied ernannt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.