• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Zwei Teams für DM qualifiziert

28.08.2019

Moslesfehn /Brettorf Nur mit kleinen Teilnehmerfeldern gingen die Norddeutschen Meisterschaften der Senioren im Feldfaustball über die Bühne. Das Turnier der Frauen 30 in Oldendorf fiel sogar aus. Alle vier gemeldeten Mannschaften – SV Moslesfehn, SV Düdenbüttel, Ohligser TV und MTV Oldendorf – hatten die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften am 14./15. September in Hamburg bereits in der Tasche. Somit verzichteten sie nun auf die Austragung der norddeutschen Titelkämpfe.

Ebenfalls nur vier Teams gingen bei den Männern 55 an den Start. Aus dem Landkreis war der TV Brettorf dabei, dessen sportlicher Erfolg sich jedoch in Grenzen hielt. In allen drei Partien gegen den TSV Bederkesa (7:11, 12:14), Bayer Leverkusen (9:11, 2:11) und MTV Oldendorf (11:13, 4:11) gingen die Brettorfer als Verlierer vom Feld. Kleiner Trost: Für die DM ist der TVB trotzdem qualifiziert.

Ohne Sieg blieben auch die Männer 45 des SV Moslesfehn, die ihr Turnier auf Platz sechs abschlossen und nicht zur DM fahren dürfen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.