• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfK Berlin nutzt Gunst der Stunde

21.08.2017

Moslesfehn Schon mehrfach hatte der VfK Berlin in den vergangenen Jahren das Finale einer Faustball-DM erreicht. Doch am Ende stand in der Regel immer wieder der TSV Pfungstadt im Weg. Am Wochenende nutzten die Berliner nun die Gunst der Stunde und lösten den Seriensieger aus Hessen, der auf seinen verletzten Hauptangreifer Patrick Thomas verzichten musste, auf dem DM-Thron ab.

Im völlig verregneten Finale von Moslesfehn gewann das Team aus der Hauptstadt mit 3:1 (11:6, 11:6, 6:11, 11:9) gegen den TV Voerde. Der hatte zuvor im Halbfinale den geschwächten TSV Pfungstadt ausgeschaltet. Das vielleicht beste Spiel des Turniers lieferten sich derweil der VfK Berlin und der TV Wünschmichelbach im anderen Halbfinale. In einer hochklassigen und bis zum Schluss spannenden Partie gewannen die Berliner um ihren Nationalspieler Lukas Schubert mit 3:2 (7:11, 11:9, 11:8, 9:11, 11:9).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.