• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

„Perfekter Sonntag“ für Moslesfehn

02.12.2019

Moslesfehn Nach zwei Niederlagen am ersten Bundesliga-Spieltag waren die Faustballerinnen des SV Moslesfehn doch etwas enttäuscht. Umso mehr freute sich die Mannschaft von Trainer Till Oldenbostel nun über einen „perfekten Sonntag“ mit zwei Heimsiegen.

SV Moslesfehn - Bayer 04 Leverkusen 3:2 (11:7, 9:11, 9:11, 11:4, 11:4). Zu Beginn des ersten Satzes offenbarten die Gastgeberinnen noch ein paar Startschwierigkeiten – dennoch konnten sie den Durchgang noch für sich entscheiden. „Dass wir den zweiten und dritten Satz abgeben musste, haben wir uns selbst zuzuschreiben. Da haben wir einfach zu viele Fehler gemacht“, meinte Oldenbostel. Erst in den beiden entscheidenden Sätzen waren die Moslesfehnerinnen wieder konzentriert. „Da haben wir so gespielt, wie man es von uns kennt“, so der Trainer.

SV Moslesfehn - VfL Kellinghusen 3:0 (11:5, 14:12, 11:8). Den Schwung aus dem ersten Spiel gegen Aufsteiger Leverkusen nahmen die Gastgeberinnen mit in die zweite Partie und setzten sich gegen Kellinghusen im ersten Satz souverän durch. „Kellinghusen ist derzeit noch in der Findungsphase. Da mussten wir natürlich aufpassen, dass wir uns von ihrem Spiel nicht einlullen lassen“, merkte Oldenbostel an. Doch trotz der Warnung des Trainers hatte die Mannschaft im zweiten Satz einige Probleme. Kellinghusen führte bereits mit 10:7 – doch die drei Satzbälle konnte Moslesfehn abwehren und sich in der Verlängerung auch den zweiten Durchgang holen. Auch im dritten Satz ging Kellinghusen mit 5:3 in Führung, und baute diese sogar auf 7:3 aus. „Das waren zwei Leinenfehler von uns, die nicht hätten sein müssen“, berichtete der Coach. Doch erneut fing sich sein Team und machte den Sack zu.

In der kommenden Woche wollen sie in Wangersen an die gute Leistung anknüpfen. Gegen den Aufsteiger sollte ein Sieg möglich sein, gegen TV Jahn Schneverdingen sieht es schon anders aus. „Da brauchen wir unseren allerbesten Tag, wenn wir gegen die etwas holen wollen. Aber wir werden nichts unversucht lassen“, so Oldenbostel.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.