• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Moslesfehn jubelt über Titel

23.08.2016

Oldendorf /Landkreis Bei den Norddeutschen Meisterschaften im Feldfaustball, die am vergangenen Wochenende in Oldendorf stattfanden, haben sich die Mannschaften aus dem Landkreis gut verkauft. Allen voran die Frauen 30 des SV Moslesfehn wussten zu überzeugen – sie gewannen den Titel.

„Wir waren richtig gut drauf und haben uns dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den ersten Platz verdient“, berichtete SVM-Spielerin Carola Wilke. In einer Fünfergruppe – gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ – blieben die Moslesfehnerinnen in ihren vier Partien ungeschlagen. Den einzigen Satzverlust musste der SVM gegen den SV Düdenbüttel verkraften. „Da sind wir schwer ins Spiel gekommen“, erklärte Wilke das Ergebnis. Doch nach dem Satzrückstand lief es bei den Landkreislerinnen wieder gut, so dass sie das Spiel zu ihren Gunsten drehen konnten (8:11, 11:9, 11:7). Die anderen Partien gegen TSV Bardowick (11:6, 11:7), Braschosser TV (11:9, 11:5) und MTSV Selsingen (11:6, 11:3) gewann der SVM glatt in zwei Sätzen. Damit haben sich die Moslesfehnerinnen für die DM qualifiziert. Für den Norddeutschen Meister spielten Karen Meyer, Sandra Weigt, Jessica Konen, Christina Fortino, Silvia Düßmann und Carola Wilke, Betreut wurde die Mannschaft von Simone Hinrichs.

Ein starkes Turnier in Oldendorf spielten auch die Männer 35 des TV Brettorf. Nach einem Sieg gegen den TuS Essenrode (11:7, 11:5) und einer Niederlage gegen den TSV Hagen (4:11, 9:11) in der Vorrunde qualifizierten sich die Brettorfer durch ein 2:0 gegen den TuS Hilchenbach (11:8, 11:5) für das Halbfinale. Hier unterlag der TVB jedoch dem TK Hannover mit 5:11 und 7:11. Volle Konzentration galt anschließend dem Spiel um Platz drei gegen den TSV Bardowick – denn der Sieger dieser Partie sollte nicht nur die Bronzemedaille gewinnen, sondern sich auch für die DM qualifizieren. Dies gelang den Brettorfern mit einem 11:5- und 11:5-Erfolg.

Auch die Männer 55 des SV Moslesfehn konnten als Drittplatzierte das DM-Ticket lösen. In einer Fünfergruppe erspielten sich die Moslesfehner zwei Siege gegen den MTV Oldendorf (15:14, 6:11, 13:11) und TV Brettorf (11:7, 14:12). Niederlagen gab es gegen den späteren Norddeutschen Meister Bayer Leverkusen (8:11, 4:11) sowie gegen TH 1852 Hannover (8:11, 12:10, 9:11). Brettorf belegte Platz fünf.

Die Deutschen Meisterschaften der Senioren finden am 17. und 18. September beim TSV Essel statt.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.