• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Munderloh verliert Spitzenspiel

29.08.2016

Delmenhorst Den Erfolgsweg fort setzte Baris Delmenhorst am Sonntagnachmittag in der Fußball-Kreisliga. Gegen den bisher ungeschlagenen TV Munderloh gelang ein knapper 2:1-Heimerfolg.

Die Partie hätte eventuell einen anderen Ausgang genommen, wenn Munderlohs Nico Bruns in der zweiten Minute einen Foulelfmeter verwandelt hätte. Doch er ließ dem Delmenhorster Torhüter Orhan-Can Karakaya keine Möglichkeit, den Ball ins Tor zu lassen, sondern schoss vorbei. „Das Spiel war von beiden Seiten sehr kampfbetont. Zehn Gelbe Karten waren die Folge, wobei Schiedsrichter Jörn Peters die Partie jederzeit im Griff hatte“, kommentierte TVM-Trainer Ralf Eilenberger. Die Gäste versuchten die verpasste Elfmeterchance auszugleichen und griffen vehement an. Doch ein Konter machte zunächst einen Strich durch die Rechnung. Der dreifache Torschütze Dennis Kuhn ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen und traf zur Führung (17.). Fünf Minuten später egalisierten die Gäste nach einer schönen Kombination über Oliver Rauh und Thorben Schütte, die Andre Hesselmann mustergültig einsetzten. Nach einer zwischenzeitlichen Trinkpause war das Eilenberger-Team für einen Moment unaufmerksam, was erneut Kuhn zur Führung nutzte (24.). Als nach der Halbzeitpause Fabian Gaden eine weitere Elfmeterchance nutzte, witterten die Gäste wieder Morgenluft und wollten mehr. Doch nur vier Minuten nach dem Ausgleich schlug Kuhn erneut zu und traf zum dritten Mal. Die Gäste wollten diese Begegnung nicht verlieren und investierten noch mehr. Allerdings lief das Spiel nicht so wie gewohnt, denn Leistungsträger wie Nico Bruns und Finn Albertzarth mussten verletzungsbedingt ausgetauscht werden. Während sich die Platzherren weiter zurückzogen und auf Konter warteten, versuchten die Gäste Druck zu erzeugen, was aber nur bedingt gelang. In der 85. Minute verhinderte der Torpfosten den Ausgleich durch Thorben Schütte.

Tore: 1:0 Kuhn (17.), 1:1 Hesselmann (22.), 2:1 Kuhn (24.), 2:2 Gaden (48./FE), 3:2 Kuhn (52.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.