• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Nachwuchsstars träumen vom Finale

13.04.2017

Oldenburg /Landkreis Es war eine Demonstration der eigenen Stärke: Mit einem 34:23-Rückspielerfolg gegen die HSG Badenstedt im Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft haben die A-Jugendhandballerinnen des VfL Oldenburg den Einzug in das Final Four perfekt gemacht.

Als am frühen Samstagabend die Schlusssirene durch die Sporthalle der BBS Wechloy tönte, gab es kein Halten mehr. Während die Zuschauer auf ihren Sitzen standen, jubelte die Mannschaft auf dem Spielfeld in einem großen Kreis – und mittendrin Mareen Rump und Laureen Hohnholt aus dem Landkreis Oldenburg. „Das war einfach geil, das kann man gar nicht alles in Worte fassen“, freute sich Hohnholt.

Mit einer 24:27-Niederlage aus dem Hinspiel war das Oldenburger Team in die Begegnung vor heimischer Kulisse gegangen – und hatte den Rückstand bereits nach wenigen Minuten egalisiert. „Bereits das Hinspiel hätten wir auf keinen Fall verlieren dürfen, da wir die klar bessere Mannschaft sind“, erinnerte sich VfL-Spielerin Rump an das erste Duell mit Badenstedt. „Wir haben im Hinspiel sehr viele Fehler gemacht, wodurch man noch viel verbessern konnte. Daran haben wir die zwei Wochen gearbeitet und waren somit gut vorbereitet“, ergänzte Hohnholt.

Am Samstag gab dann der VfL Oldenburg von der ersten Minute den Takt vor, ließ die Gäste kaum ins Spiel finden. Allen voran Rump im VfL-Tor hatte ihren Kasten zu Beginn fast komplett zugenagelt und ließ die HSG beinahe verzweifeln. Auf 11:5 zogen die Gastgeberinnen in den ersten 18 Minuten davon, aber Badenstedt drehte kurzfristig auf. Bis auf 10:11 verkürzten die Hannoveranerinnen, ehe der VfL zurück in die Spur fand. Mit 19:11 ging es in die Halbzeitpause, ehe in Hälfte zwei kein Zweifel mehr am Oldenburger Weiterkommen aufkam.

Hohnholt behielt als Spielmacherin die Übersicht, spielte kluge Pässe und war mit sechs Treffern erfolgreichste Torschützin. „Das Tempo, der Ehrgeiz und die große Motivation, dazu die volle Konzentration während des gesamten Spiels und unser Teamgeist waren ausschlaggebend für den Sieg“, erklärte Hohnholt den Erfolg. „Wir haben als Team perfekt funktioniert“, ergänzte Rump. „Die Trainer haben perfekte Anweisungen gegeben und genau im richtigen Moment gewechselt“, sagte die 18-Jährige.

Beim Abpfiff kannte die Freude keine Grenzen mehr. „Ich hatte ein kleines Déjà-Vu, weil es vor zwei Jahren mit der B-Jugend genauso war, mit dem gleichen Team“, berichtete Rump, die bei der HSG Hude-Falkenburg mit dem Handball begann. „Die Emotionen und Gefühle nach dem Sieg waren unbeschreiblich.“

Am Pfingstwochenende (3. und 4. Juni) kämpft der VfL Oldenburg im Final Four gegen die HSG Blomberg, Bayer Leverkusen und den Buxtehuder SV um die DM. „Als Außenseiter haben wir eigentlich keinen Druck. Wir werden alles geben und versuchen so weit zu kommen, wie es nur geht“, freute sich die Neerstedterin Hohnholt.

„Wir sehen das Wochenende als Belohnung für die harte Arbeit in den ganzen Monaten. Es wäre ein Traum, wie vor zwei Jahren wieder ins Finale zu kommen. Wenn man auf dem Feld steht und die deutsche Nationalhymne singt, da bekomme ich jedes Mal wieder Gänsehaut, wenn ich daran denke“, stieg bei Rump bereits die Vorfreude. Und wenn der VfL wieder so stark spielt wie am Samstag ist sicher eine Menge möglich.

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.