• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Naturtalent feiert Meisterschaft

24.06.2017

Ahlhorn Mit dem Pferd beim Voltigieren eins werden, Rhythmus und Bewegung vereinen, das liegt der erst neunjährigen Kerrin Paustian vom Reiterverein Ahlhorn offensichtlich im Blut.

Bei der Weser-Ems-Meisterschaft in Wietmarschen in der Nähe von Lingen holte sich das Naturtalent im A/L-Einzel-Nachwuchschampionat Anfang Juni den Titel. Ein großer Erfolg für Kerrin, der ihr die goldene Schleife, Goldmedaille und Schärpe sowie eine tolle Siegesfeier beim Turnier einbrachte. Sie freut sich über den Gewinn, bleibt dabei aber auf dem Teppich. Die Longenführerin war ihre Trainerin Louisa Witte, die das Pferd Amadeus führte.

Im Kreise der Voltigierabteilung des RV Ahlhorn, die von Ellen Otte-Witte geleitet wird, erzählte die frischgebackene Weser-Meisterin zusammen mit ihrer Trainerin Louisa Witte über ihre Lieblingssportart.

Vater baut Trainingsbock

Im Alter von dreieinhalb Jahren saß die heute Neunjährige das erste Mal auf dem Rücken eines Voltigierschulpferdes. Ein Anfang mit einer Leistungssteigerung, die beachtlich ist. In Wietmarschen absolvierte die Kerrin sicher ihre Einzelpflicht im Galopp. Auch die einminütige Kür, ebenfalls im Galopp, schaffte sie mit Bravour. Das Richter-Team setzte die Ahlhornerin auf Rang eins.

„Erstmals durften auch schon Voltigierer ab neun Jahren an dem Nachwuchschampionat teilnehmen. Das ergab eine Änderung der Teilnahmezulassung im Regelwerk“, erklärte Ellen Otte-Witte. Glück für Kerrin, denn zuvor durfte erst ab einem Alter von 13 Jahren und älter gestartet werden.

Für die Nachwuchsvoltigiererin dürfte der Meistertitel ein weiterer Ansporn sein. „Ich mag einfach das Turnen. Nicht nur auf dem Pferd“, sagte die Gewinnerin. Deshalb ist sie seit geraumer Zeit auch Mitglied im TSV Großenkneten, um am Boden die Turnkunst weiter zu verfeinern.

Zuhause bei den Eltern wartet daneben noch immer ihr Pony. Ein Freizeitpferd zum Reiten und auch zum Voltigierern – aber eben nicht auf Turnierniveau, wie auch Mutter Sonja wusste.

Und dann gibt es da noch den von ihrem Vater Jan selbst gebauten, beweglichen Voltigierbock. Mit Nähmaschinenmotor und Zubehör von einem alten Fahrrad schaffte es Kerrins Vater, den Trainingsbock herzustellen. „Damit werden die Bewegungen des Pferdes im Galopp nachempfunden. Es ist eine tolle Sache. Im Verein hätten wir auch gerne so etwas, aber das kostet“, betonte die Abteilungsleiterin.

Auf E-Basis hat Kerrin auf den Turnieren bislang alles abgesahnt. „Nun soll sie auf unser neues Voltigierpferd Nakota umsteigen“, erklärte Louisa Witte. Das konnte vom Verein über eine Spendenaktion angeschafft werden und soll Kerrin und ihren Voltigierkolleginnen zu weiteren Erfolgen in höheren Leistungsklassen verhelfen.

Training auch in Turnhalle

60 Voltigierkinder und -jugendliche finden in der Volti-Abteilung des RV Ahlhorn nicht nur Zusammenhalt, sondern auch eine fundierte Ausbildungsmöglichkeit. Immerhin stehen für die sechs Voltigruppen (im Alter von zwei bis 22 Jahren) neun Trainer zu Verfügung.

Trainiert wird an fünf Tagen in der Woche. Jeweils von 18 bis 20 Uhr – seit 2012 in der Reithalle des Hofes Coldewey in Sage. Einmal in der Woche geht es auch in die Turnhalle. Das ist ein Glücksfall für die Voltigierer, die damit eine optimal Trainingsstätte haben.

Somit bleibt es spannend, wie der weitere Weg von Kerrin im Voltigiersport aussehen wird. Viele gedrückte Daumen sind ihr dabei sicher.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.