• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 39 Minuten.

Software-Unternehmer
John McAfee tot im Gefängnis gefunden

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landesliga: Neerstedt stemmt nächste Hürde

14.03.2018

Neerstedt /Bookholzberg Nachdem die letzte spielerische Hürde gestemmt war, kam eine emotionale. Nach einer erfolgreichen Saison, die auf dem dritten Platz der Handball-Landesliga abgeschlossen wurde, verabschiedete sich das Trainerduo Waldemar und Antje Struß von den A-Junioren des TV Neerstedt. Zuvor hatte es in der letzten Partie einen Erfolg gegen die SG Arbergen-Mahndorf gegeben. Ligakonkurrent HSG Grüppenbühren/Bookholzberg musste gegen den Tabellenzweiten SG Findorff eine Niederlage einstecken.

TV Neerstedt - SG Arbergen-Mahndorf 29:25 (17:13). Das vor der Spielzeit gesteckte Ziel ist erreicht worden. Durch den dritten Platz sind die Neerstedter auch in der Saison 2018/2019 direkt für die Landesliga qualifiziert. Trotzdem beendeten Waldemar und Antje Struß ihr Engagement beim TVN – sehr zum Bedauern der Verantwortlichen. „Beide haben hervorragende Arbeit geleistet und sich mit der Mannschaft identifiziert. Es ist schade, aber wir akzeptieren ihre Entscheidung“, teilte der Verein mit.

Damit der erfolgreiche Weg weiter beschritten werden kann, haben die Neerstedter bereits einen Nachfolger präsentiert. Mit Jens Timm übernimmt ein C-Lizenz-Trainer die Mannschaft, der vorher bereits bei der HSG Nienburg, HSG Harpstedt/Wildeshausen und der TSG Hatten-Sandkrug gearbeitet hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum letzten Spiel: Lange Zeit marschierten Neerstedt und Arbergen-Mahndorf im Gleichschritt. Erst nach dem 8:8 (14. Minute) starteten die Gastgeber eine Serie und führten beim Seitenwechsel bereits deutlich. Nach der Pause wurde der Vorsprung verteidigt, auch wenn die Gäste wie beim 22:23 (48.) immer wieder nah herankamen.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg - SG Findorff 20:33 (10:16). Wenig ausrichten konnten die Gastgeber gegen den immer präsenten Vizemeister. Das 1:0 nach 32 Sekunden von Tammo Hoppe sollte deshalb auch die einzige Führung im Spielverlauf bleiben. Ole Grünwald und Pablo Carneiro Alves hatten den Spielstand nach zwei Minuten gedreht – über 6:8 (15.) wurde die Fahrtrichtung der Begegnung beim 6:14 (23.) schon klar. Auch ein 4:2-Lauf vor der Halbzeit brachte die HSG nicht wirklich weiter.

Die Bremer spielten weiter souverän ihren Stiefel runter und schraubten ihre Torausbeute weiter in die Höhe. Das Team von Trainer Andreas Dunkel und Torsten Jüchter kam nur vereinzelt zu guten Offensivaktionen und muss sich am Saisonende mit dem siebten Tabellenplatz begnügen.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2460
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.