• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Mentale Stärke bringt Erfolg

23.05.2018

Neerstedt Was zu Saisonbeginn kaum zu erwarten gewesen wäre, sollte am Ende wahr werden: Trotz eines schwachen Starts feierten die Handballerinnen des TV Neerstedt die Meisterschaft in der Frauen-Landesliga.

Doch schon bevor die Saison losging, hatte das Trainergespann Maik Haverkamp/Michael Kolpack einige Probleme, die Vorbereitungsphase gut über die Runden zu bringen. Nur selten konnten die Verantwortlichen das komplette Team zum Training begrüßen, da häufig Schule, Beruf und Urlaub im Vordergrund standen. So schien das Ziel, in der Spitzengruppe mitzuspielen, zunächst nicht realisierbar, denn sowohl bei der HSG Osnabrück (21:23) als auch gegen GW Mühlen (17:25) ließen die Landkreislerinnen noch viele Wünsche offen, und die Bilanz von 2:4 Punkten nach drei Spielen zeigte einige Schwächen.

Doch die Leistungen des TVN wurden schnell besser, und nach dem Auswärtssieg beim SV Holdorf starteten die Neerstedterinnen eine eindrucksvolle Serie von insgesamt elf erfolgreichen Begegnungen, die schließlich den Grundstein zur Meisterschaft legten. Auch Kolpack war in diesen Spielen von der mentalen Stärke seines Teams überrascht: „Wir hatten nie damit gerechnet, diese Begegnungen alle zu gewinnen. Doch gab jeder Erfolg viel Selbstvertrauen, und so haben wir diese Spiele auch ohne einen spielerischen Einbruch konsequent bis zum Ende durchgezogen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bis dahin wurden selbst die größeren Pausen – einmal vier und einmal fünf Wochen Pause ohne ein Pflichtspiel – gut überbrückt und der Platz in der Spitzengruppe verteidigt. Einen kleinen Rückschlag gab es gegen GW Mühlen, denn nachdem man schon zu Hause die Punkte dem Gegner überlassen musste, schaffte es das Haverkamp-Team auch auswärts nicht, dem bis dato Führenden die Punkte abzujagen. Doch nach weiteren fünf Siegen in Folge kletterten die Neerstedterinnen plötzlich selbst auf Platz eins, während die Verfolger sich mehrfach gegenseitig die Punkte abnahmen. Doch erst das letzte Spiel beim ASC GW Itterbeck brachte mit einem 23:20-Erfolg die Entscheidung.

Kolpack hatte schnell die großen Stärken ausgemacht: „In der Vergangenheit war die Mannschaft mental noch nicht so stark. Jetzt sieht man über 60 Minuten die Einsatzbereitschaft des kompletten Teams, so dass es auch bei Auswechslungen kaum einen Bruch im Spiel gibt. Zudem haben wir uns im Verlauf der Saison sowohl in der Deckung als auch im Angriff deutlich verbessert.“ Allerdings sieht Kolpack auch noch kleine Schwächen im Team, die bis zum Beginn der neuen Saison – dann in der Oberliga – abgearbeitet werden sollen.

Mit Sina Huntemann, die zeitweise verletzt ausfiel, Rieke von Seggern und Katharina Marks verfügte Neerstedt über starke Torhüterinnen, die der Abwehr immer wieder den nötigen Rückhalt gaben. Das spiegelte sich auch in der Tabelle wider, denn Neerstedt kassierte mit 526 Treffern die wenigsten Gegentore. Etwas Nachholbedarf hat da noch die Offensive, denn hier erzielte der Meister mit 610 Treffern „nur“ das drittbeste Ergebnis. Als Haupttorschützen glänzten Nadja Albes (118) und Kirsten Kurok (101).

Bis Ende Mai geht das Training weiter. Als Zugänge wurden Lisa Rangnick und Nina Sempert von der TSG Hatten-Sandkrug gewonnen, die nun schnell integriert werden sollen. Gespräche mit weiteren Spielerinnen laufen noch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.