• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TVN benötigt mehr Konstanz für Aufstieg

29.12.2018

Neerstedt Es war schon eine niederschmetternde Nachricht, als am Saisonende 2017/18 feststand, dass der TV Neerstedt mit dem gleichen Punktestand wie die HSG Schwanewede/Neuenkirchen und der SV Beckdorf, durch das schlechtere Torverhältnis, in die Handball-Verbandsliga der Männer absteigen musste. Doch das Team von Trainer Björn Wolken richtete in der Saisonvorbereitung den Blick nach vorne und schrieb sich den Wiederaufstieg auf die Fahne. Und das, obwohl man wusste, dass die Verbandsliga, durch die weiteren Absteiger Elsflether TB und ATSV Habenhausen II, an Qualität deutlich zugelegt hatte.

Intensiv verlief die Vorbereitung der Neerstedter, denn Wolken musste einige junge Spieler neu integrieren. Und das scheint hervorragend zu gelingen. Besonders Florian Honschopp von der SG Bremen/Hastedt hinterließ einen guten Eindruck und ist inzwischen zu einer festen Größe im Neerstedter Spiel geworden. Auch die beiden jungen Torhüter Kevin Pecht und Niklas Planck, der bereits beim TV Cloppenburg in der Ober- und Verbandsliga aktiv war, entwickeln sich immer mehr zum überzeugenden Rückhalt ihres Teams. Dazu ist die Mannschaft spielerisch und taktisch gut zusammengewachsen, auch wenn es noch Stellschrauben gibt, die feinjustiert werden müssen.

Starke Defensive

Das war besonders in den wichtigen Spielen in Elsfleth und gegen Haren sowie Habenhausen II zu erkennen – und sorgt dafür, dass die Grün-Weißen derzeit nicht von ganz oben der Tabelle grüßen. „Wenn wir gegen die Konkurrenten um den Aufstieg Punkte liegen lassen, heißt es letztendlich, dass wir noch nicht ganz so weit sind“, fasst TVN-Trainer Björn Wolken die erste Saisonhälfte zusammen.

Während die Deckung häufig schon eine gute Leistung zeigte, mit 259 Gegentoren sind es die wenigsten der Liga, bemängelte Wolken die Konstanz in der Offensive. Auch durch den Ausfall von Eike Kolpack, der durch eine langwierige Schulterverletzung zum Zuschauen verdammt ist, ist ein wenig Ladehemmung beim TVN vorhanden. 322 Tore hat der TVN in dieser Spielzeit erzielt und liegt damit im Ligavergleich nur auf Rang zwölf. Am treffsichersten zeigten sich im Neerstedter Dress Mario Reiser (72 Tore), Andrej Kunz (56) und Florian Honschopp (54).

Wenn es nach dem Neerstedter Coach geht, muss sich noch einiges an der Einstellung einiger Spieler ändern, will man den Aufstieg nicht aus den Augen verlieren. Bis jetzt hat das junge Team aber schon gut bewiesen, dass man mit den anderen Mannschaften nicht nur mithalten kann, sondern sie, wie gegen den Wilhelmshavener HV II (28:15) und den TvdH Oldenburg (28:18), in spielerischer und taktischer Hinsicht deutlich zugelegt hat. Noch fehlt aber die Konstanz.

Partie am 13. Januar

Der Januar wird für das Wolken-Team nun wohl richtungsweisend werden. Wichtig wird es dabei sein, dass die gute Quote der verwandelten Strafwürfe (84 Prozent) weiter Bestand hat, dazu müssen die Wolken-Spieler nur selten Zeitstrafen verbüßen (32 Hinausstellungen, drei rote Karten). Björn Wolken sieht der zweiten Saisonhälfte jedenfalls zuversichtlich entgegen: „Ich hoffe, dass wir den weiteren Saisonverlauf genau so gut hinbekommen wie den ersten Teil.“

In den Fokus rückt dabei der 13. Januar: Dann tritt der TVN bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen mit dem besten Angriff der Liga an. „Hier können wir nur mit einer ganz starken Leistung in allen Mannschaftsteilen bestehen“, weiß der Coach. Die Mannschaft ist auf einem guten Weg, muss aber noch konstanter werden, um am Ende auch das gesteckte Ziel erreichen zu können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.