• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Viel Arbeit für Neerstedter Trainer

03.08.2019

Neerstedt Noch sieht es nach einer Herkules-Aufgabe für den neuen Trainer des Handball-Verbandsligisten TV Neerstedt aus. Doch Andreas Müller geht mit seiner Mannschaft konzentriert und zuversichtlich in die Vorbereitung zur neuen Saison.

Nachdem etliche Leistungsträger den Verein zum Saisonende verließen, war es zunächst die wichtigste Aufgabe, neue Spieler ins Boot zu holen. Das gelang dem Team um Handballchef Fabian Kahler sehr gut, denn zum Trainingsbeginn zählte der Kader wieder 15 Spieler, die am 1. Juli in die Vorbereitung starteten. Von Beginn an zog die neu formierte Mannschaft, die mit einem Durchschnittsalter von nur 23,4 Jahren zu den jüngsten Teams in der Verbandsliga gehört, konsequent und intensiv mit.

„Wir sind voll im Soll, denn neben der konditionellen Vorbereitung können wir in der Halle bereits mit dem Ball arbeiten und so mit den gemeinsamen Einheiten auch das Mannschaftsgefüge stärken.“ Trotz der Urlaubsphase ist die Trainingsbeteiligung nach den Vorstellungen des Trainers sehr gut, so dass die neuen Akteure schon gut integriert sind und man auch einige Feinheiten mit Abwehr und Angriff ins Programm nehmen kann.

Bis zum Pokalwochenende, an dem die Landkreisler am Samstag, 31. August, um 19.30 Uhr in eigener Halle den Oberligisten HSG Schwanewede/Neuenkirchen erwarten, stehen noch einige Testspiele und Turniere auf dem Programm. Der letzte Härtetest wird zwei Tage vor dem Pokaltag gegen den gleichen Gegner stattfinden.

Müller hat bereits ein erstes klares Ziel formuliert: „Die Mannschaft soll zunächst in den Trainingseinheiten weiter zusammenwachsen und sich so von Woche zu Woche entwickeln. Auf Grund der neuen Zusammensetzung unseres Teams ist es natürlich zunächst nicht möglich, eine Aussage bezüglich des Tabellenplatzes zu treffen, denn wir werden uns erst einmal um uns selbst kümmern und uns finden müssen.“ Auf jeden Fall will das Müller-Team versuchen, sich auch in der neuen Saison möglichst schnell in der Verbandsliga zu etablieren. Bereits am Freitag, 6. September, startet der TV Neerstedt um 20.15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den Wilhelmshavener HV II, ehe das Müller-Team eine Woche später am Samstag, 14. September, um 19 Uhr beim Aufsteiger OHV Aurich II zum ersten Auswärtsspiel antritt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.