• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Neerstedt empfängt den Meister

11.05.2019

Neerstedt /Hoykenkamp /Bookholzberg In der Handball-Verbandsliga der Männer steht der letzte Spieltag der Saison an. In der Handball-Landesliga steht zum Abschluss der Spielzeit ein Landkreis-Derby an.

Verbandsliga: TV Neerstedt - HSG Schwanewede/Neuenkirchen (Samstag, 19.30 Uhr). Zum Saisonausklang gibt es in der Neerstedter Halle noch einmal einen richtigen Kracher: Das Team von Coach Björn Wolken erwartet den Oberliga-Aufsteiger HSG Schwanewede/Neuenkirchen. Die Gäste werden konzentriert in diese letzte Begegnung gehen, um anschließend die Meisterfeier auch richtig genießen zu können.

Das Wolken-Team musste beim 25:30 bereits im Hinspiel die Überlegenheit der HSG anerkennen, möchte sich aber vor eigenem Publikum mit einer ordentlichen Leistung verabschieden. „Wir werden unseren dritten Tabellenplatz halten, auch wenn wir zwischenzeitlich mit unseren Leistungen auch mal neben der Spur waren. Es waren einige unnötige Niederlagen dabei, die ein besseres Bild der Mannschaft verhindert haben“, meint Wolken vor seinem letzten Spiel als Neerstedter Trainer.

So hofft der Neerstedter Coach, dass sein Team engagiert und motiviert gegen den Meister auftreten wird, um so kein Debakel zu erleben. Die Gäste verfügen über eine spielstarke Mannschaft, in der jeder sehr torgefährlich ist. So wird die Neerstedter Abwehr gegen den wurfgewaltigen Rückraum Schwerstarbeit verrichten müssen. Auch das Umschalten nach Ballgewinnen muss blitzschnell erfolgen. Wolken hofft, dass sich gerade die Spieler, die zu anderen Vereinen wechseln werden, noch einmal von ihrer besten Seiten präsentieren. Für Florian Honschopp, Mario Reiser, Malte Kasper, Erik Hübner, Andrej Kunz, Marcel Kasper und Niklas Planck ist es das letze Spiel im Neerstedter Trikot. Darüber hinaus wird auch Betreuer Torsten Kasper verabschiedet.

Fest steht allerdings bereits, dass Honschopp seiner Mannschaft verletzungsbedingt fehlen wird, genau wie Keeper Kevin Pecht. Hinter dem Einsatz des angeschlagenen Malte Kasper steht noch ein Fragenzeichen, doch hofft Wolken auf den Einsatz seines Abwehrspezialisten.

Landesliga: TS Hoykenkamp - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (Samstag, 16 Uhr). Die beiden Mannschaften kennen sich seit vielen Jahren, daher ist dieses Zusammentreffen besonders prickelnd. So wird es auch dieses Mal sein, obwohl die Turnerschaft von Trainer Lutz Matthiesen bereits als Absteiger feststeht, schließlich hat man nach dem mit 26:29 verlorenen Hinspiel noch etwas gutzumachen. So werden die zahlreichen Fans der Turnerschaft noch einmal voll auf ihre Kosten kommen: „Wir wollen nicht nur gewinnen, sondern aus beiden Spielen insgesamt als Derbysieger hervorgehen“, sagt Trainer Matthiesen.

„Dieses Derby wird kein Wochenendausflug für mein Team, denn ich erwarte einen bärenstarken Gegner, so dass es wohl zu einem recht intensiven Spiel kommen wird,“ sieht HSG-Coach Andreas Müller seine Mannschaft nicht unbedingt in der Favoritenrolle. So hat er sein Team noch einmal sehr intensiv auf die torgefährlichen Hoykenkamper Schützen Sebastian Rabe, Hergen Schwarting und Hannes Ahrens eingestellt. Ein besonderes Augenmerk gilt auch Alexander Kirchhof, der schon auf allen Positionen seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt hat. Die HSG hofft, dass zum Saisonabschluss viele Fans den Weg in die Heider Sporthalle finden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.