• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto gerät unter Sattelzug – A28 in Richtung Bremen  gesperrt
+++ Eilmeldung +++

Unfall Bei Delmenhorst
Auto gerät unter Sattelzug – A28 in Richtung Bremen gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Neerstedt beklagt einige Ausfälle

07.04.2018

Neerstedt Zweimal haben die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt und der SG VTB/Altjührden in dieser Saison bereits sportlich die Klingen gekreuzt – mit unterschiedlichem Ausgang. Während die Neerstedter das Hinspiel in Varel klar verloren (23:32), gewannen sie in der dritten Runde des HVN-Pokals überraschend mit 23:17. Zum dritten Duell kommt es an diesem Samstagabend (20 Uhr) in Neerstedt.

Bei diesem Vergleich steht für die Teams einiges auf dem Spiel, denn beide benötigen Punkte: Die Vareler wollen fünf Spieltage vor dem Saisonende den nächsten wichtigen Schritt in Richtung direkter Wiederaufstieg in die Dritte Liga gehen. Dagegen benötigt der TV Neerstedt jeden Zähler für dem Klassenerhalt.

Relegation ab 2018/2019

In dieser Saison steigen wie gewohnt die Meister aller 12 Oberligen (oder bei Verzicht die Zweitplatzierten) direkt in die Dritte Liga auf. Das ändert sich allerdings in der kommenden Saison 2018/2019. Wegen der Reduzierung der Staffelgröße in der Zweiten Bundesliga wird nach der regulären Oberliga-Spielzeit dann eine Aufstiegsrelegation ausgespielt. An deren Ende dürfen nur noch 10 der 12 Oberliga-Meister aufsteigen, da zwei Mannschaften mehr aus der Zweiten Liga absteigen müssen. Ein weiterer Ansporn für die SG VTB/Altjührden, den direkten Wiederaufstieg in der aktuellen Saison perfekt zu machen.

Dabei kam dem SG-Trainer Ivo Warnecke die vierwöchige Zwangspause nach dem richtungweisenden 26:25-Heimsieg gegen Verfolger VfL Edewecht gar nicht recht: „Wir haben uns in der Vergangenheit nach Spielpausen stets schwer getan, unseren Rhythmus wiederzufinden. Ich hoffe, dass es diesmal funktioniert.“ In Neerstedt sind es eher personelle Probleme, die Sorgen bereiten. So fallen neben dem an der Schulter operierten Eike Kolpack auch noch Marcel Kasper (Rippenbruch) und Julian Hoffmann (Knieverletzung) aus. Zudem hat Trainer Björn Wolken in dieser Woche die Grippe erwischt – er wird das Spiel ebenfalls verpassen. Zum wichtigen Faktor könnte hingegen Neerstedts Torhüter Hendrik Legler werden, der gegen seinen Ex-Club besonders motiviert sein dürfte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.